Die zertanzten Schuhe (1977)

deutscher Märchenfilm aus dem Jahr 1977

Die zertanzten Schuhe ist ein deutscher Märchenfilm von Ursula Schmenger aus dem Jahr 1977, der auf dem gleichnamigen Märchen der Brüder Grimm basiert. Die Erstsendung des Films war am 24. Dezember 1977 im Fernsehen der DDR.

Film
OriginaltitelDie zertanzten Schuhe
Produktionsland DDR
Originalsprache Deutsch
Erscheinungsjahr 1977
Länge 44 Minuten
Altersfreigabe FSK o.A.
Stab
Regie Ursula Schmenger
Drehbuch Ursula Schmenger,
Siegfried Hönicke
Produktion DEFA im Auftrag des
Fernsehens der DDR
Musik Leonid Balai
Kamera Siegfried Hönicke
Schnitt Vera Nowark
Besetzung

Prinzessinnen:

Prinzen:

HandlungBearbeiten

Einem König fällt jeden Morgen auf, dass seine Töchter zertanzte Schuhe haben. Jedoch ist das ganze Gemach überwacht und verschlossen. Einmal kommt ein Soldat, der einen Apfel gestohlen hat. Der König will ihm seine Strafe erlassen, wenn er herausfindet, was seine Töchter jeden Abend machen. In zwei Nächten sieht der Soldat nichts, jedoch in der dritten Nacht kommt er in den Tanzsaal, in dem sich die Prinzessinnen mit ihren Prinzen immer aufhalten. Er findet das Geheimnis heraus, aber erzählt es aufgrund seines Versprechens nicht. Das Versprechen musste er geben, da sein Umhang, mit dem er sich unsichtbar machen konnte, ihm unbemerkt abhandengekommen war und somit von den Prinzessinnen und Prinzen gesehen wurde. Dennoch kommt es anders: Die Prinzessinnen erzählen dem König die Wahrheit. Der Soldat heiratet die jüngste Prinzessin, die als einzige bis zu dem Zeitpunkt keinen Mann hatte.

ProduktionshintergrundBearbeiten

Die zertanzten Schuhe wurde im DEFA-Studio für Spielfilme hergestellt. Für den Film spielte das DEFA-Sinfonieorchester unter der Leitung von Manfred Rosenberg. Für die Choreografie war Josef Koníček verantwortlich. Günter Kaltofen (Szenarium) sowie Ursula Schmenger (Regie und Buch) und Siegfried Hönicke (Buch) haben das gleichnamige Märchen der Brüder Grimm für das DDR-Fernsehen adaptiert. Kaltofen inszenierte bereits den fürs Kino produzierten DEFA-Märchenfilm Frau Holle aus dem Jahr 1963. Die Kostüme schuf Dorit Gründel.

Im September 2010 kam Die zertanzten Schuhe bei Icestorm im Rahmen der Reihe DDR TV-Archiv auf DVD heraus und wurde mit einer FSK ohne Altersbeschränkung eingestuft.[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. FSK-Nachweis