Deutscher Schauspielerpreis 2012

Der Deutsche Schauspielerpreis wurde am 12. Februar 2012 erstmals verliehen. Die Idee zu diesem Preis stammt von Antoine Monot Jr.[1] Durch die Preisverleihung vor 600 Gästen im Berliner Maritim-Hotel[2] führten Stefanie Sick und Antoine Monot Jr. Der Regierende Bürgermeister von Berlin Klaus Wowereit sprach eine Begrüßung. Die Jury bestand aus Jasmin Tabatabai (Vorsitzende), Tim Bergmann, Hans-Werner Meyer, Antoine Monot Jr., Thomas Schmuckert und Stefanie Stappenbeck.

Preisträger und NominierteBearbeiten

Im Folgenden die Preisträger[3] und Nominierten.

Schauspielerin in einer HauptrolleBearbeiten

 
Petra Schmidt-Schaller bei der Premiere des Films Das geteilte Glück, Filmfest München 2010

Petra Schmidt-Schaller für Das geteilte Glück

Steffi Kühnert für Halt auf freier Strecke
Katja Riemann für Die Relativitätstheorie der Liebe und Die fremde Familie

Laudator: Peter Lohmeyer

Schauspieler in einer HauptrolleBearbeiten

Stefan Kurt für Dreileben

Olli Dittrich für Die Relativitätstheorie der Liebe
Milan Peschel für Halt auf freier Strecke

Laudatorin: Anna Loos

Schauspielerin in einer NebenrolleBearbeiten

Dagmar Manzel für Zettl und Die Unsichtbare

Jasna Fritzi Bauer für Barbara
Lisa Wagner für Tatort: Nie wieder frei sein

Laudator: Ulrich Höcherl (Chefredakteur Blickpunkt:Film)

Schauspieler in einer NebenrolleBearbeiten

Ulrich Noethen für Die Unsichtbare

Justus von Dohnányi für Tatort: Eine bessere Welt
Marcus Mittermeier für Der kalte Himmel

Laudatorin: Anja Kling

Ehrenpreis „Lebenswerk“Bearbeiten

für Katharina Thalbach

Laudator: Detlev Buck.

Ehrenpreis „Inspiration“Bearbeiten

für Bernd Neumann für seine Rolle als Förderer von Kreativität und Schauspielkunst.

Laudator: Jobst Plog.

NachwuchsBearbeiten

Alina Levshin für Kriegerin[2]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Julia Emmrich: Antoine Monot ist der charmante Neue beim Bremer „Tatort“. Der Westen, 22. Februar 2013, S. 2, abgerufen am 6. Mai 2014.
  2. a b Ein Erfolg im partygesättigten Berlin, HNA.de, abgerufen am 13. Februar 2012
  3. Erster Schauspielerpreis an Noethen und Thalbach, DWDL.de, abgerufen am 13. Februar 2012