Uncas, der letzte Mohikaner

US-amerikanischer Fernsehwestern aus dem Jahr 1977
(Weitergeleitet von Der letzte Mohikaner (1977))
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Vollständige Inhaltsangabe, Rezeption, Hintergrund
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Uncas, der letzte Mohikaner (Originaltitel: The Last of the Mohicans) ist ein amerikanischer Fernsehwestern aus dem Jahr 1977. Die unter der Regie von James L. Conway entstandene Literaturverfilmung basiert auf dem Roman Der letzte Mohikaner aus der Lederstrumpf-Serie von James Fenimore Cooper. Die Rolle des Hawkeye spielte Steve Forrest.

Filmdaten
Deutscher TitelUncas, der letzte Mohikaner
OriginaltitelThe Last of the Mohicans
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1977
Länge120 Minuten
Stab
RegieJames L. Conway
DrehbuchStephen Lord
ProduktionRobert Stabler
MusikBob Summers
KameraHenning Schellerup
SchnittSteve Michael,
Jim Webb
Besetzung

HandlungBearbeiten

Zusammen mit seinen indianischen Freunden Chingachgook und Uncas führt Hawkeye zusammen mit Major Duncan Heyward die beiden Töchter von Colonel Munroe, Cora und Alice, durch die Wildnis, bedroht von französischen Soldaten und deren indianischen Verbündeten.

KritikBearbeiten

„Fürs Fernsehen entstandene Neuverfilmung des klassischen Abenteuerromans. Leidlich unterhaltsam thematisiert sie jenseits der bekannten Aktionen die Kluft zwischen Zivilisation und Wildnis im damaligen Bereich der Frontier Nordamerikas.“

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Uncas, der letzte Mohikaner. In: Lexikon des internationalen Films. Zweitausendeins, abgerufen am 2. März 2017.Vorlage:LdiF/Wartung/Zugriff verwendet