Decan

chemische Verbindung

Decan (auch n-Decan, manchmal auch Dekan) ist eine farblose Flüssigkeit. Es ist eine organische chemische Verbindung aus der Gruppe der höheren Alkane, genauer der Decane. Decan ist der unverzweigte Vertreter aus der Gruppe der Decane, die aus 75 Konstitutionsisomeren besteht.

Strukturformel
Struktur von n-Decan
Allgemeines
Name Decan
Andere Namen
  • n-Decan
  • Dekan
  • n-Dekan
Summenformel C10H22
Kurzbeschreibung

farblose Flüssigkeit mit charakteristischem Geruch[1]

Externe Identifikatoren/Datenbanken
CAS-Nummer 124-18-5
EG-Nummer 204-686-4
ECHA-InfoCard 100.004.262
PubChem 15600
Wikidata Q150717
Eigenschaften
Molare Masse 142,29 g·mol−1
Aggregatzustand

flüssig

Dichte

0,73 g·cm−3 [1]

Schmelzpunkt

−30 °C[1]

Siedepunkt

174 °C[1]

Dampfdruck
  • 1,66 hPa (20 °C)[1]
  • 3,17 hPa (30 °C)[1]
  • 5,78 hPa (40 °C)[1]
  • 10,1 hPa (50 °C)[1]
Löslichkeit
  • nahezu unlöslich in Wasser[2]
  • löslich in vielen organischen Lösungsmitteln[2]
Brechungsindex

1,4090 (25 °C)[3]

Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [1]
02 – Leicht-/Hochentzündlich 08 – Gesundheitsgefährdend

Gefahr

H- und P-Sätze H: 226​‐​304
EUH: 066
P: 210​‐​301+330+331 [1]
MAK

2000 mg·m−3[2]

Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen. Brechungsindex: Na-D-Linie, 20 °C

EigenschaftenBearbeiten

Physikalische EigenschaftenBearbeiten

Decan ist eine farblose Flüssigkeit, die unter Normaldruck bei 174 °C siedet. Die Dampfdruckfunktion ergibt sich nach Antoine entsprechend log10(P) = A−(B/(T+C)) (P in bar, T in K) mit A = 0,21021, B = 440,616 und C = −156,896 im Temperaturbereich von 243,49 bis 310,59 K[4] sowie mit A = 4,07857, B = 1501,268 und C = −78,67 im Temperaturbereich von 367,63 bis 448,27 K[5].

In Wasser ist Decan unlöslich (hydrophob). Die Oberflächenspannung beträgt 0,0238 N·m−1.[6]

Sicherheitstechnische KenngrößenBearbeiten

Decan bildet oberhalb der Flammpunktstemperatur entzündliche Dampf-Luft-Gemische. Die Verbindung hat einen Flammpunkt bei 46 °C.[1][7] Der Explosionsbereich liegt zwischen 0,7 Vol.‑% (41 g/m3) als untere Explosionsgrenze (UEG) und 5,4 Vol.‑% (320 g/m3) als obere Explosionsgrenze (OEG).[1][7] Entsprechend der Dampfdruckfunktion ergeben sich ein unterer Explosionspunkt von 43 °C sowie ein oberer Explosionspunkt von 105 °C.[1] Der maximale Explosionsdruck beträgt 8,4 bar.[1] Die Grenzspaltweite wurde mit 0,85 mm bestimmt.[1] Es resultiert damit eine Zuordnung in die Explosionsgruppe IIA.[7] Die Zündtemperatur beträgt 200 °C.[1][7] Der Stoff fällt somit in die Temperaturklasse T4.

GefahrenBearbeiten

Decan entfettet und rötet die Haut, in den Augen führt die Flüssigkeit zu Schmerzen und Rötung.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e f g h i j k l m n o p Eintrag zu Decan in der GESTIS-Stoffdatenbank des IFA, abgerufen am 16. April 2018 (JavaScript erforderlich).
  2. a b c Eintrag zu Alkane. In: Römpp Online. Georg Thieme Verlag, abgerufen am 30. Dezember 2014.
  3. David R. Lide (Hrsg.): CRC Handbook of Chemistry and Physics. 90. Auflage. (Internet-Version: 2010), CRC Press/Taylor and Francis, Boca Raton, FL, Physical Constants of Organic Compounds, S. 3-134.
  4. Carruth, G.F.; Kobayashi, R.: Vapor pressure of normal paraffins ethane through n-decane from their triple points to about 10 mm mercury in J. Chem. Eng. Data 18 (1973) 115–126, doi:10.1021/je60057a009.
  5. Williamham, C.B.; Taylor, W.J.; Pignocco, J.M.; Rossini, F.D.: Vapor Pressures and Boiling Points of Some Paraffin, Alkylcyclopentane, Alkylcyclohexane, and Alkylbenzene Hydrocarbons in J. Res. Natl. Bur. Stand. (U.S.) 35 (1945) 219–244, doi:10.6028/jres.035.009.
  6. Website der Firma Krüss; abgerufen am 8. Oktober 2009.
  7. a b c d E. Brandes, W. Möller: Sicherheitstechnische Kenngrößen – Band 1: Brennbare Flüssigkeiten und Gase, Wirtschaftsverlag NW – Verlag für neue Wissenschaft GmbH, Bremerhaven 2003.

WeblinksBearbeiten

Commons: Decan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Wiktionary: Decan – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen