Hauptmenü öffnen

David Sidney Hildyard (* Mai 1916 in London, Vereinigtes Königreich; † 19. Februar 2008 in Tschechien) war ein britischer Tontechniker und zweifacher Oscar-Preisträger.

LebenBearbeiten

Der jüngere Bruder des Kameramanns Jack Hildyard erhielt noch vor dem Zweiten Weltkrieg seine Ausbildung und heiratete 1939 seine erste Frau Eileen, ehe er während des Krieges eingezogen wurde. Gleich bei Kriegsende 1945 fand er Anschluss an die britische Filmindustrie und wurde von den Denham Studious als Tonassistent eingestellt. In dieser Funktion war Hildyard zumeist ungenannt an bekannten Unterhaltungsfilmen wie Irrtum im Jenseits (1946), Der kupferne Berg (1946), Jim Ackland unter Mordverdacht (1947), Adam und Evelyne (1949), Die Schatzinsel (1950) und Das geteilte Herz (1954) beteiligt.

Mitte der 1950er Jahre begann Hildyard eigenständig als Tontechniker zu arbeiten und wurde seit Ende desselben Jahrzehnts auch zu aufwendigen Hollywoodproduktionen herangeholt, die jedoch fast ausschließlich an europäischen Schauplätzen gedreht wurden, wie etwa Salomon und die Königin von Saba, 55 Tage in Peking, Der Untergang des Römischen Reiches, Circus-Welt und Die letzte Schlacht in Spanien und anschließend Der Widerspenstigen Zähmung, Doktor Faustus, Barbarella, Buona Sera, Mrs. Campbell, Ein Hauch von Sinnlichkeit und Das Geheimnis von Santa Vittoria in Italien.

Für zwei seiner Arbeiten zu Beginn der 1970er Jahre, der in Jugoslawien (heutiges Kroatien) entstandenen Musical-Adaption Anatevka und dem von Bob Fosse in München in Szene gesetzten Zeitbild Cabaret, erhielt David Hildyard jeweils einen Oscar für den besten Ton. In späteren Jahren arbeitete er zumeist an unambitionierten und künstlerisch kaum bemerkenswerten Mainstreamfilmen mit, die diesmal großenteils in den USA entstanden.

Bei einigen seiner Filme traf der Tontechniker Hildyard auch auf seinen Bruder Jack, der dort die Kameraleitung hatte. Nach dem Ende seiner Karriere ließ sich David Hildyard mit seiner dritten Ehefrau Maria in der Tschechischen Republik nieder. Er war auf die Benutzung eines Rollstuhls angewiesen.

FilmografieBearbeiten

als Cheftontechniker oder Tonmischer

WeblinksBearbeiten