Hauptmenü öffnen

David Gordon Green

US-amerikanischer Filmregisseur und Drehbuchautor

LebenBearbeiten

David Gordon Green wurde 1975 in Little Rock geboren, verbrachte aber den Großteil seiner Kindheit und Jugend in Richardson, Texas. Nach dem Schulabschluss studierte er Filmregie an der North Carolina School of the Arts. Nach einigen Kurzfilmen veröffentlichte er 2000 mit George Washington seinen ersten Spielfilm.

Seine Komödie Prince Avalanche, ein Remake des isländischen Films Á annan veg (2011) von Hafsteinn Gunnar Sigurðsson, wurde 2013 in den Wettbewerb der 63. Berlinale aufgenommen und gewann den Silbernen Bären für die beste Regie.[1] 2018 drehte Green mit Halloween eine Fortsetzung zu Halloween – Die Nacht des Grauens.

Green lebt in New Orleans.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

Auszeichnungen (Auswahl)Bearbeiten

Internationale Filmfestspiele Berlin

  • 2013: Silberner Bär für die beste Regie (Prince Avalanche)

Sundance Film Festival

  • 2003: Spezialpreis der Jury (All the Real Girls)

Toronto International Film Festival

  • 2000: Discovery Award (George Washington)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Prince Avalanche Im Wettbewerb der Berlinale auf berlinale.de