Dağyeli Verlag

Der J&D Dağyeli Verlag ist ein Verlag in Berlin-Neukölln, dessen Verlagsprogramm hauptsächlich die Literatur der Turkvölker umfasst.

Dağyeli Verlag
Gründung   1982
Sitz   Berlin-Neukölln
Verleger   Jeanine Elif Dağyeli
Gattung   Belletristik
Website   www.dagyeliverlag.de

VerlagsgeschichteBearbeiten

Der Journalist und literarische Übersetzer Yıldırım Dağyeli gründete den Verlag Anfang der 1980er Jahre in Frankfurt am Main.[1] Einer der ersten Schriftsteller bei Dağyeli war der Münchener Autor Fethi Savaşçı. Von 1984 bis 1988 veröffentlichte auch der damals bekannteste deutsche Schriftsteller türkischer Herkunft Aras Ören bei Dağyeli, zunächst auf Türkisch, ab 1986 auch in deutscher Sprache. 2008 stieg der Übersetzer Recai Hallaç mit der Edition Galata bei Dağyeli ein. Deren Programm besteht darin, namhafte zeitgenössische Schriftsteller der Türkei in deutscher Sprache zugänglich zu machen. Bislang publizierte er Aslı Erdoğan, Ahmet Ümit und Emrah Serbes.[2]

Ein bekanntes neueres Projekt des Verlags ist die Buchreihe Kasachische Bibliothek, die die Literatur Kasachstans für den deutschen Sprachraum in Übersetzungen verfügbar machen will.

Aktuelle Verlagsinhaberin ist Jeanine Elif Dağyeli, Tochter des Verlagsgründers Yıldırım Dağyeli.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Yıldırım Dağyeli - Yildirim Dagyeli gründete 1982 den Dagyeli Verlag, der heute von seiner Tochter weitergeführt wird
  2. Edition Galata - Türkisch für Leser