DEB-Pokal der Frauen 2011

Deutscher Eishockey Bund Logo.svg DEB-Pokal der Frauen
◄ vorherige Austragung 2011 nächste ►
Sieger: Logo des OSC Berlin OSC Berlin

Der DEB-Pokal der Frauen 2011 wurde am 19. und 20. März 2011 in der Hacker-Pschorr-Arena in Bad Tölz ausgetragen.[1] Qualifiziert waren hierfür die ersten sechs Mannschaften der Bundesliga-Abschlusstabelle. Der OSC Berlin ist nach der Saison DEB-Pokal-Sieger 2010/11.

Teilnehmer und ModusBearbeiten

Der Pokal wurde in Turnierform ausgespielt. Zunächst wurden die teilnehmenden Mannschaften in zwei Gruppen aufgeteilt. Danach spielten die jeweiligen Erst-, Zweit- und Drittplatzierten der Vorrunde gegeneinander um die Plätze 5, 3 und im Finale um den Pokalsieg. Für die Spiele der Vorrunde wurde auch in diesem Turnier die Dauer auf 3 × 15 Minuten begrenzt. Die Endrundenspiele gingen über die volle Distanz.

Gruppe A Gruppe B
Liga-
platzierung
Verein Liga-
platzierung
Verein
1. ESC Planegg/Würmtal 2.   OSC Berlin
4. ECDC Memmingen 3. EC Bergkamen
5.   SC Garmisch-Partenkirchen 6. Kurpfalz Ladies

VorrundeBearbeiten

Gruppe ABearbeiten

19. März 2011
8:00 Uhr
ECDC Memmingen
M. Delarbre (14:53)
K. Smith (34:13)
2:1
(1:0, 0:1, 1:0)
Spielbericht
  SC Garmisch-Partenkirchen
C. Berndaner (29:56)
Trainingshalle, Bad Tölz
Zuschauer: nicht bekannt
19. März 2011
12:00 Uhr
ESC Planegg/Würmtal
L. Schuster (6:39)
J. Zorn (14:59)
S. Kratzer (16:59)
S. Kratzer (17:15)
M. Anwander (19:00)
J. Tamas (29:14)
K.-L. Engel (44:56)
7:0
(2:0, 4:0, 1:0)
Spielbericht
  SC Garmisch-Partenkirchen
Trainingshalle, Bad Tölz
Zuschauer: 50
19. März 2011
16:30 Uhr
ESC Planegg/Würmtal
J. Zorn (6:33)
J. Tamas (11:14)
2:0
(2:0, 0:0, 0:0)
Spielbericht
ECDC Memmingen
Hacker-Pschorr-Arena, Bad Tölz
Zuschauer: 75

Tabelle

Platz Verein S3 S2 N1 N0 Tore Punkte
1 ESC Planegg/Würmtal 2 0 0 0 9:0 6
2 ECDC Memmingen 1 0 0 1 2:3 3
3   SC Garmisch-Partenkirchen 0 0 0 2 1:9 0

Gruppe BBearbeiten

19. März 2011
10:00 Uhr
EC Bergkamen
V. Offermann (3:21)
J. Wieser (7:13)
V. Offermann (7:24)
M. Zöpnek (11:29)
S. Rumswinkel (17:11)
R. Graeve (25:48)
S. Rumswinkel (34:51)
S. Rumswinkel (39:49)
V. Offermann (42:45)
9:0
(4:0, 2:0, 3:0)
Spielbericht
Kurpfalz Ladies
Trainingshalle, Bad Tölz
Zuschauer: 33
19. März 2011
14:00 Uhr
  OSC Berlin
A. Scheytt (0:38)
N. Kamenik (3:49)
E. Halvar (7:12)
A. Scheytt (12:30)
N. Kamenik (21:37)
J. Friede (23:25)
L. Fischer (36:09)
S. Franke (37:12)
G. Fritz (40:53)
L. Kluge (41:52)
10:1
(4:0, 2:1, 4:0)
Spielbericht
Kurpfalz Ladies
T. Golebiowski (20:02)
Trainingshalle, Bad Tölz
Zuschauer: nicht bekannt
19. März 2011
18:30 Uhr
  OSC Berlin
A. Scheytt (43:51)
F. Busch (PS)
2:1 n. P.
(0:0, 0:1, 1:0)
Spielbericht
EC Bergkamen
C. Weltermann (16:14)
Hacker-Pschorr-Arena, Bad Tölz
Zuschauer: 75

Tabelle

Platz Verein S3 S2 N1 N0 Tore Punkte
1   OSC Berlin 1 1 0 0 12:2 5
2 EC Bergkamen 1 0 1 0 10:2 4
3 Kurpfalz Ladies 0 0 0 2 1:19 0

EndrundeBearbeiten

Spiel um Platz 5Bearbeiten

20. März 2011
8:30 Uhr
  SC Garmisch-Partenkirchen
S. Florian (2:18)
C. Berndaner (17:22)
S. Florian (20:51)
E. Dalprà (28:58)
C. Berndaner (31:06)
F. Meinicke (33:55)
K. Gerstmeir (46:52)
S. Florian (57:14)
8:1
(2:1, 4:0, 2:0)
Spielbericht
Kurpfalz Ladies
T. Golebiowski (7:55)
Hacker-Pschorr-Arena, Bad Tölz
Zuschauer: 21

Spiel um Platz 3Bearbeiten

20. März 2011
11:00 Uhr
ECDC Memmingen
K. Smith (37:55)
A. Sabautzki (43:59)
2:0
(0:0, 1:0, 1:0)
Spielbericht
EC Bergkamen
Hacker-Pschorr-Arena, Bad Tölz
Zuschauer: 75

FinaleBearbeiten

20. März 2011
13:30 Uhr
ESC Planegg/Würmtal
B. Evers (18:18)
S. Kratzer (29:50)
2:4
(1:0, 1:1, 0:3)
Spielbericht
  OSC Berlin
A. Scheytt (23:40)
A. Scheytt (45:44)
G. Fritz (52:07)
A. Scheytt (52:30)
Hacker-Pschorr-Arena, Bad Tölz
Zuschauer: 150

EndstandBearbeiten

Der OSC Berlin konnte sich zum dritten Male nach 2008 und 2009 den Pokal sichern.

Platz Verein
    OSC Berlin
  ESC Planegg/Würmtal
  ECDC Memmingen
4. EC Bergkamen
5.   SC Garmisch-Partenkirchen
6. Kurpfalz Ladies

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Deutscher Frauen-Pokal 2011. www.esc-planegg.de, archiviert vom Original am 6. Mai 2012; abgerufen am 23. November 2011.