Cuttack

Stadt in Indien

d1

Cuttack
Cuttack (Indien)
(20° 27′ 50″ N, 85° 52′ 45″O)
Staat: IndienIndien Indien
Bundesstaat: Odisha
Distrikt: Cuttack
Lage: 20° 28′ N, 85° 53′ OKoordinaten: 20° 28′ N, 85° 53′ O
Höhe: 29 m
Einwohner:
– Agglomeration:
606.007 (2011)[1]
658.986 (2011)[2]
Website: cmccuttack.gov.in

Cuttack (Oriya କଟକ Kaṭaka [ˈkɔʈɔkɔ]) ist eine der ältesten und zugleich zweitgrößte Stadt im indischen Bundesstaat Odisha. Bis 1950 war sie Hauptstadt von Orissa (Odisha). Sie hat etwa 600.000 Einwohner (Volkszählung 2011).

Cuttack liegt am Fluss Mahanadi. Zu ihren Sehenswürdigkeiten gehört der von Hindus wie Muslimen genutzte Qadam-i-Rasul Schrein aus dem 18. Jahrhundert. Sie ist berühmt für ihre Silberschmiedearbeiten (tarakasi). Die Firma United Textiles Inc. hat dort ihren Stammsitz, sie gilt als der größte Arbeitgeber der Stadt.

In Cuttack hat der Orissa High Court, das oberste Gericht des Bundesstaats Odisha, seinen Sitz.

SportBearbeiten

In Cuttack befindet sich mit dem Barabati Stadium ein Test-Cricket-Stadion. In der Stadt bestreitet die Indische Cricket-Nationalmannschaft regelmäßig Heimspiele gegen andere Nationalmannschaften. Im Barabati Stadium fanden unter anderem Spiele bei den Cricket World Cups 1987 und 1996 statt.

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Cuttack – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Census of India 2011: Provisional Population Totals. Cities having population 1 lakh and above. (PDF; 154 kB)
  2. Census of India 2011: Provisional Population Totals. Urban Agglomerations/Cities having population 1 lakh and above. (PDF; 141 kB)