Hauptmenü öffnen

Craig Hammack

US-amerikanischer Spezialeffekt-Künstler

Craig Hammack (* in Plano, Texas)[1] ist ein US-amerikanischer Spezialeffektkünstler.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Hammack studierte an der Texas A&M University und erhielt 1996 eine Anstellung als Technical Director bei Industrial Light & Magic.[1] Sein Spielfilmdebüt hatte er 1997 bei Jan de Bonts Thriller Speed 2 – Cruise Control. Er wirkte auch an einigen Filmen des Star-Wars-Franchise mit, darunter Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger und Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith. 2017 war er für Peter Bergs Katastrophenfilm Deepwater Horizon gemeinsam mit Jason Snell, Jason Billington und Burt Dalton für den Oscar in der Kategorie Beste visuelle Effekte nominiert.[2] Im selben Jahr wurde er in die Academy of Motion Picture Arts and Sciences (AMPAS) aufgenommen, die alljährlich die Oscars vergibt.[3]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

Auszeichnungen (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Kurzbiografie bei Industrial Light & Magic (englisch)
  2. Oscars 2017 (englisch)
  3. „Class of 2017“. Zugegriffen 30. Juni 2017. http://www.app.oscars.org/class2017/.