Cornelis van der Gijp

niederländischer Fußballspieler

Cornelis „Cor“ van der Gijp (* 1. August 1931 in Dordrecht; † 12. November 2022 ebenda) war ein niederländischer Fußballspieler.

Cornelis van der Gijp
Cornelis van der Gijp, 1954
Personalia
Geburtstag 1. August 1931
Geburtsort DordrechtNiederlande
Sterbedatum 12. November 2022
Sterbeort DordrechtNiederlande
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
SC Emma
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1949–1955 SC Emma
1955–1964 Feyenoord Rotterdam 233 (171)
1964–1967 Blauw Wit Amsterdam
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1954–1961 Niederlande 13 00(6)
Stationen als Trainer
Jahre Station
1968–1969 VV Hardinxveld
1968–1969 VV Hardinxveld
1969–1970 SV Nieuwkoop
1970–1972 VV Sliedrecht
1970–1971 CS Unicum
1971–1972 RVVH
1972–1974 SC Veendam
1975 FC Dordrecht
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

KarriereBearbeiten

Cornelis van der Gijp spielte wie seine Brüder Wim, Janus und Freek beim SC Emma in Dordrecht. 1955 wechselte er zu Feyenoord Rotterdam, wo er 233 Spiele für den Klub bestritt und dabei 171 Tore erzielte. Während seiner Zeit in Rotterdam wurde er zweimal niederländischer Fußballmeister (1961 und 1962) und konnte in den Jahren 1958 und 1959 den Benelux Cup gewinnen. 1964 wechselte er zu Blauw Wit Amsterdam, wo er die letzten Jahre seiner Spielerkarriere absolvierte.

Für die niederländische Fußballnationalmannschaft kam er von 1954 bis 1961 in 13 Spielen zum Einsatz und schoss dabei 6 Tore. Zudem gehörte er zum Aufgebot der Niederlande bei den Olympischen Sommerspielen 1952.

Nach seiner Spielerkarriere wurde van der Gijp Schiedsrichter, hörte jedoch aufgrund von Widerstand bei den anderen Schiedsrichtern des Koninklijke Nederlandse Voetbal Bond nach einer Saison bereits wieder auf. Es folgten Trainerstationen bei verschiedenen niederländischen Clubs, darunter SC Veendam und später beim FC Dordrecht. 1989 wurde er Sportdirektor bei Feyenoord und ein Jahr später übernahm er dieses Amt beim PSV Eindhoven.

Die letzten Jahre seines Lebens lebte van der Gijp in einem Pflegeheim in Dordrecht, wo er im November 2022 im Alter von 91 Jahren starb.[1] Er litt seit mehreren Jahren an Demenz.[2]

FamilieBearbeiten

Sein Neffe René van der Gjip sowie sein Sohn Dennis van der Gijp waren ebenfalls Profifußballer.

WeblinksBearbeiten

Commons: Cornelis van der Gijp – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Cor van der Gijp (91) overleden. Abgerufen am 17. November 2022 (niederländisch).
  2. René vertelt over ome Cor van der Gijp: 'Regelmatig vechten in het bejaardentehuis'. Abgerufen am 17. November 2022 (niederländisch).