Hauptmenü öffnen
Logo

Das Committee on Climate Change (CCC; walisisch y Pwyllgor ar Newid Hinsawdd) ist ein im Vereinigten Königreich im Rahmen des Climate Change Act 2008 gegründetes Beratungsgremium.[1]

AufgabenBearbeiten

Zu den im Climate Change Act 2008 festgelegten Aufgaben des CCC gehören die Beratung der Regierung bzw. des Parlaments bzgl. des CO2-Budgets incl. der CO2-Äquivalente anderer Treibhausgase (Sektion 34). Weiter soll das Komitee beraten über die Konsequenzen, wenn Emissionen von Treibhausgasen aus dem internationalen Luft- und Schiffsverkehr so gerechnet wären, als würden sie aus Quellen aus Großbritannien stammen (Sektion 35).[1]

Schließlich soll das Komitee jährlich berichten, wie der erreichte Fortschritt in Bezug auf die CO2-Ziele aussieht (Section 36). Auf Anfrage soll es weitere Beratungsaufgaben wahrnehmen (Section 38).[1]

MitgliederBearbeiten

Mitglieder des CCC (Stand Februar 2018) sind John Gummer (Vorsitzender), Julia King, Baroness Brown of Cambridge (stellvertretende Vorsitzende), Nick Chater, Piers Forster, Rebecca Heaton, Paul Johnson, Corinne Le Quéré und Jim Skea.[2]

WirkenBearbeiten

Die langjährige Beratungstätigkeit war Auslöser einer ganzen Reihe öffentlicher Debatten und Grundlage für Gesetzesvorhaben, z. B.:

  • 2016/17: „CCC-Berichte als Grundlage für Massnahmenpläne der Regierung“ (Guardian)[3]
  • 2017: „Einsparungen für Haushalte trotz Mehrkosten für erneuerbare Energien aufgrund geringeren Energieverbrauchs“ (Independent)[4]
  • 2018: „Regierung fragt CCC um Rat“ (Bloomberg News)[5]
  • 2019: „Verbot von Gasheizungen und Gaskochfeldern in Neubauten bis spätestens 2025“ (Guardian,[6] Independent[7] und New Scientist[8])

Zur April/Mai-Wende 2019 beschloss das britische Unterhaus aufgrund eines Berichts des CCC, den „Klimanotstand“ auszurufen.[9]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c The Committee on Climate Change. Climate Change Act 2008, Chapter 27, Part 2, abgerufen am 2. Februar 2018.
  2. Members of the Committee. Committee on Climate Change, abgerufen am 2. Februar 2018.
  3. Government to outline climate change risks facing UK in new report. 24. Dezember 2016, abgerufen am 23. Februar 2019.
  4. Environmental policies are driving down consumer energy bills, experts say. 16. März 2017, abgerufen am 23. Februar 2019.
  5. climate changed – British Government to Ask for Roadmap to Net Zero Emissions. 15. Oktober 2018, abgerufen am 23. Februar 2019.
  6. Ban gas boilers in new homes by 2025, says Committee on Climate Change. In: The Guardian. 21. Februar 2019, abgerufen am 23. Februar 2019.
  7. Ban gas cookers and central heating to tackle climate change, MPs say. 21. Februar 2019, abgerufen am 23. Februar 2019.
  8. Ban gas boilers for new UK homes by 2025, says climate report. 21. Februar 2019, abgerufen am 23. Februar 2019.
  9. Marcus Theurer: Britisches Unterhaus ruft „Klimanotstand“ aus. In: FAZ. 2. Mai 2019, abgerufen am 3. Mai 2019.