Christiane Thiel

deutsche Autorin

Christiane Thiel (* Dezember 1968 in Freiberg) ist eine deutsche evangelische Pfarrerin und Autorin.

LebenBearbeiten

Sie wuchs im sächsischen Freiberg auf. Nach Abitur und Umzug nach Leipzig studierte Christiane Thiel zunächst Mathematik an der Karl-Marx-Universität Leipzig, später dann Evangelische Theologie auch in Marburg und Berlin. Die Ordination zur Pfarrerin der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens erfolgte 1997. In den Leipziger Gemeinden Markkleeberg-Großstädteln-Großdeuben, für die sie die verantwortliche Pfarrerin war, engagierte sie sich besonders in der Jugendarbeit. Ab 2001 arbeitete sie als Stadtjugendpfarrerin in Leipzig.[1] 2008 wurde sie Pfarrerin im Leipziger Stadtteil Holzhausen. Gegenwärtig arbeitet sie als Studierendenpfarrerin in der Evangelischen Studierendengemeinde Halle/Saale.

Für ihren ersten Roman Das Jahr, in dem ich 13 einhalb war bekam sie 2007 den Peter-Härtling-Preis.[2]

WerkeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Peter-Härtling-Preis. www.literaturpreisgewinner.de, abgerufen am 12. April 2018.
  2. Börsenblatt