Hauptmenü öffnen

Christian Dorda (Fußballspieler)

deutscher Fußballspieler

Christian Dorda (* 6. Dezember 1988 in Mönchengladbach) ist ein deutsch-polnischer Fußballspieler. Aktuell steht er beim KFC Uerdingen unter Vertrag.

Christian Dorda
Christian Dorda.JPG
Christian Dorda, 2009
Personalia
Geburtstag 6. Dezember 1988
Geburtsort MönchengladbachDeutschland
Größe 182 cm
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
0000–1996 SC Wegberg
1996–2007 Borussia M'gladbach
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2007–2011 Borussia M'gladbach II 39 (0)
2009–2011 Borussia M'gladbach 7 (0)
2011–2012 SpVgg Greuther Fürth 0 (0)
2011–2012 SpVgg Greuther Fürth II 20 (0)
2012–2014 Heracles Almelo 31 (0)
2012–2014 Jong Heracles Almelo 14 (2)
2014–2015 FC Utrecht 9 (0)
2015–2017 Hansa Rostock 38 (2)
2015–2017 Hansa Rostock II 5 (0)
2017– KFC Uerdingen 05 36 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 9. August 2018

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Dorda wechselte 1996 als Siebenjähriger vom SC Wegberg[1] zu Borussia Mönchengladbach. Nachdem er die Jugendabteilungen durchlaufen hatte, debütierte er 2006 in Borussias zweiter Mannschaft. Seit 2006 bestritt er insgesamt 22 Spiele in der Fußball-Regionalliga und der Oberliga Nordrhein.

Aufgrund extremen Personalmangels in der Hintermannschaft der Profimannschaft gab Dorda am 8. November 2008 sein Bundesliga-Debüt beim Spiel in Bielefeld. Er überzeugte mit seiner Leistung und kam somit auch in den darauf folgenden Partien zu regelmäßigen Einsätzen. Am 20. Dezember 2008 erhielt er einen Profivertrag, welcher bis zum 30. Juni 2011 datiert war und nicht verlängert wurde. Aufgrund eines Patellasehnenrisses kam Dorda in der Saison 2010/11 nicht zum Einsatz.[2] Im Sommer 2011 wechselte er zur SpVgg Greuther Fürth.[3]

Zur Saison 2012/13 wechselte er zum niederländischen Erstligisten Heracles Almelo. Er unterschrieb einen Zwei-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2014 mit Option auf ein weiteres Jahr.[4]

Am 31. Januar 2014 unterschrieb er einen bis 2016 datierten Vertrag beim Ligarivalen FC Utrecht.[5]

Am 16. Juni 2015 unterschrieb er einen bis 2017 datierten Vertrag beim deutschen Drittligisten F.C. Hansa Rostock.[6] Im Laufe der Saison brachte er es auf 24 Ligaeinsätze und gewann auch den Landespokal Mecklenburg-Vorpommern 2015/16. Aufgrund einer Knieoperation im Juni 2016.[7] kam Dorda in der Saison 2016/17 zunächst nicht zum Einsatz. Nach zwei Jahren und 45 Pflichtspielen mit zwei Toren für Hansa endete die Zusammenarbeit in Rostock zum Ende der Saison 2016/17.[8] Er wechselte zum KFC Uerdingen 05 in die Regionalliga West.[9] Mit dem KFC wurde er 2018 Meister und stieg in die 3. Liga auf.

Dorda spielt in der Abwehr auf der Position des Linksverteidigers.

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. rp-online.de: Wenn der eine vom anderen abschreibt (27. Dez. 2008)@1@2Vorlage:Toter Link/www.rp-online.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. Drei Abgänge bei Borussia (Memento vom 22. Mai 2011 im Internet Archive), fohlen-hautnah.de vom 19. Mai 2011 (abgerufen am 26. Mai 2011)
  3. „Christian Dorda wechselt zum Kleeblatt“, Newsflash auf der Webseite der SpVgg Greuther Fürth vom 14. Juni 2011
  4. Christian Dorda verdient contract bij Heracles Almelo
  5. Ex-Gladbacher Dorda nach Utrecht
  6. Hansa.de: Zweijahresvertrag: Christian Dorda unterschreibt beim F.C. Hansa Rostock, 16. Juni 2015, abgerufen am 17. September 2016
  7. Focus.de: Hansa Rostock startet mit Hiobsbotschaft: Dorda fällt monatelang aus, 23. Juni 2016, abgerufen am 17. September 2016
  8. 30. Mai 2017: Christian Dorda und Matthias Henn gehen von Bord der Kogge. In: Hansa.de. Abgerufen am 23. Juni 2017.
  9. Nach Hansa-Abgang: Dorda wechselt zum KFC Uerdingen. In: liga3-online.de. 27. Juni 2017, abgerufen am 27. Juni 2017.