Hauptmenü öffnen

Cho Eon-rae

südkoreanischer Tischtennisspieler
Cho Eon-rae Tischtennisspieler
Andere Schreibweisen: Cho Eonrae
Nation: Korea SudSüdkorea Südkorea
Geburtsdatum: 1. Oktober 1986
Geburtsort: Incheon
Größe: 181 cm
Gewicht: 71 kg
Spielhand: rechts
Spielweise: Shakehand
Bester Weltranglistenplatz: 19 (Juli 2014)

Cho Eon-rae (* 1. Oktober 1986[1] in Incheon) ist ein südkoreanischer Tischtennisspieler.

Koreanische Schreibweise
Hangeul 조언래
Hanja 趙彥來

WerdegangBearbeiten

Die ersten internationalen Auftritte hatte Cho bei den Jugend-Weltmeisterschaften 2003 und 2004, bei denen er unter anderem zweimal Silber im Einzel gewinnen konnte. 2005 kam er bei den Chile und China Open im Doppel ins Halbfinale, im Oktober erreichte er erstmals einen Platz in den Top 100 der Weltrangliste. Im Jahr darauf gewann er mit den Brazilian Open sein erstes Pro-Tour-Turnier. 2007 konnte er erstmals an der Weltmeisterschaft teilnehmen, außerdem spielte er im Doppel mit Lee Jung-woo erfolgreich auf der Pro Tour, sodass sie sich für die Grand Finals qualifizieren konnten, wo sie in der ersten Runde gegen Hao Shuai/Ma Long ausschieden.

Nachdem er im April 2007 mit Platz 54 in der Weltrangliste eine vorläufige Bestmarke erreicht hatte, fiel Cho danach allmählich wieder zurück und stand im März 2009 nur noch auf Platz 100. Nachdem er einige Zeit keine Turniere gespielt hatte, wurde er 2009 vorübergehend nicht mehr in der Weltrangliste geführt, bevor er seine Aktivität wieder steigerte. Bei der Weltmeisterschaft 2010 war er Teil des südkoreanischen Teams, das Bronze gewann, und bei der Individual-WM 2011 kam er unter die letzten 32. Nachdem er bei den Korea Open ins Halbfinale gekommen war, das er mit 2:4 gegen Dimitrij Ovtcharov verlor, erreichte er im August 2011 mit Weltranglistenplatz 39 eine neue Bestmarke.

Bei der Weltmeisterschaft 2013 kam er wieder unter die letzten 32. 2014 kam er bei den Qatar Open ins Halbfinale und rückte in der Weltrangliste auf Platz 19 und damit auf eine neue persönliche Bestmarke vor. Mit der Mannschaft schied er bei der WM 2014 im Viertelfinale aus, sowohl im Einzel als auch im Doppel qualifizierte er sich Ende des Jahres für die Grand Finals. Im Einzel schied er in der ersten Runde gegen Kōki Niwa aus, im Doppel mit Seo Hyun-deok gewann er die Goldmedaille. 2015 folgten weitere Erfolge im Doppel mit Kim Dong-hyun, bei den Grand Finals schieden die beiden aber in der ersten Runde aus.

2016 wurde Cho wegen Inaktivität wieder vorläufig nicht in der Weltrangliste geführt, im Juli fiel er aus den Top 100 heraus, und 2017 spielte er kein einziges internationales Turnier. 2018 kehrte er auf die World Tour zurück, stand Ende des Jahres aber erst auf Weltranglistenplatz 307.

SpielstilBearbeiten

Cho ist Angreifer und bekannt für seine herausragenden Vorhand-Topspins, die er sowohl tischnah als auch tischfern einsetzt. Er gehört zu den Spielern mit den variabelsten Aufschlägen und Rückschlägen.

Ergebnisse aus der ITTF-DatenbankBearbeiten

[2]

Verband Veranstaltung Jahr Ort Land Einzel Doppel Mixed Team
KOR Asienmeisterschaft 2013 Busan KOR letzte 16
KOR Weltmeisterschaft 2014 Tokio JPN Viertelfinale
KOR Weltmeisterschaft 2013 Paris FRA letzte 32 letzte 64 Viertelfinale
KOR Weltmeisterschaft 2011 Rotterdam NED letzte 32
KOR Weltmeisterschaft 2010 Moskau RUS Halbfinale
KOR Weltmeisterschaft 2007 Zagreb CRO letzte 128 letzte 16
KOR Jugend-Weltmeisterschaft 2004 Kobe JPN Silber Halbfinale Silber
KOR Jugend-Weltmeisterschaft 2003 Santiago de Chile CHI Silber Viertelfinale Bronze
KOR Challenge Series 2018 Guadalajara ESP Qual. Silber
KOR World Tour 2016 Minsk BLR Halbfinale letzte 16
KOR World Tour 2016 Olmütz CZE letzte 64 Gold
KOR World Tour 2015 De Haan BEL letzte 32 Halbfinale
KOR World Tour 2015 Panagjurischte BUL Viertelfinale Gold
KOR World Tour 2015 Zagreb CRO letzte 16 Silber
KOR World Tour 2014 Doha QAT Halbfinale Gold
KOR Pro Tour 2011 Incheon KOR Halbfinale letzte 16
KOR Pro Tour 2009 Seoul KOR letzte 16 Silber
KOR Pro Tour 2007 Seongnam KOR letzte 32 Halbfinale
KOR Pro Tour 2007 Belo Horizonte BRA letzte 32 Gold
KOR Pro Tour 2007 Salwa Cup KUW letzte 64 Halbfinale
KOR Pro Tour 2007 Doha QAT letzte 64 Gold
KOR Pro Tour 2007 Zagreb CRO letzte 32 Silber
KOR Pro Tour 2006 São Paolo BRA Gold letzte 16
KOR Pro Tour 2005 Harbin CHN letzte 32 Halbfinale
KOR Pro Tour 2005 Santiago de Chile CHI letzte 32 Halbfinale
KOR World Tour Grand Finals 2015 Lissabon POR Viertelfinale
KOR World Tour Grand Finals 2014 Bangkok THA letzte 16 Gold
KOR Pro Tour Grand Finals 2007 Peking CHN Viertelfinale

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Kurzportrait (abgerufen am 10. Januar 2019)
  2. Cho E. Live Ticker, Spielplan und Ergebnisse - Tischtennis - SofaScore. Abgerufen am 10. Januar 2019.
  Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Koreanischen. Cho ist hier somit der Familienname, Eon-rae ist der Vorname.