Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Chimaltenango ist eine Stadt in Guatemala und Verwaltungssitz des Departamentos Chimaltenango sowie der gleichnamigen Großgemeinde (Municipio), welche sich auf 212 km² erstreckt und über 40.000 Einwohner hat.

Chimaltenango
Koordinaten: 14° 40′ N, 90° 49′ W
Karte: Guatemala
marker
Chimaltenango
Chimaltenango auf der Karte von Guatemala
Basisdaten
Staat Guatemala
Departamento Chimaltenango
Stadtgründung 1526
Einwohner 40.000 
Detaildaten
Fläche 212 km2
Bevölkerungsdichte 189 Ew./km2
Gewässer Río Guacalate
Zeitzone UTC−6
Stadtvorsitz Augusto Belarmino Montúfar Ramírez
Stadtpatron Santa Ana
Website inforpressca.com/chimaltenango/

Inhaltsverzeichnis

Lage und KlimaBearbeiten

Die Stadt liegt etwa 55 km westlich von Guatemala-Stadt im zentralen Hochland der Sierra Madre auf etwa 1.800 m. Man erreicht Chimaltenango über die Interamericana (CA 1), die zwischen Guatemala-Stadt und Chimaltenango zur Autobahn ausgebaut wurde. Bei Chimaltenango befindet sich der Anschluss zur Schnellstraße nach Antigua Guatemala.

Das Klima in Chimaltenango und Umgebung ist gemäßigt bis kalt. Die Regenzeit dauert von Mai bis Oktober.

Wirtschaft und TourismusBearbeiten

Chimaltenango lebt vorwiegend von der Landwirtschaft, vom Handwerk (Ziegeleien von El Tejar) und vom Dienstleistungssektor. Die Stadt profitiert vom regen Durchgangsverkehr und gilt als Handelszentrum. Bars, einfache Gaststätten, Reparaturwerkstätten und Tankstellen prägen das Wirtschaftsleben. An einem Brunnen im zentralen Stadtpark verläuft die Wasserscheide zwischen der atlantischen und pazifischen Region. In der Nähe befindet sich der Wasserpark Balneario Los Aposentos, der am Wochenende gerne von Familien aus der Hauptstadt besucht wird. Etwas weiter westlich, bei dem von Franziskanern gegründeten Ort Tecpán, kann man die ehemalige Cakchiquel-Hauptstadt Iximché besichtigen. Chimaltenango steht touristisch im Schatten von Antigua Guatemala.

GeschichteBearbeiten

Chimaltenango wurde 1526 von Pedro de Portocarrero, einem Schwiegersohn von Pedro de Alvarado, an der Stelle der früheren Cakchiquel-Festung Bocob gegründet. Frühen spanischen Planungen zufolge sollte hier eine Hauptstadt entstehen, was man dann jedoch zugunsten von Antigua aufgab. Mexikanische Söldner Alvarados gaben der Stadt den Nahuatl-Namen Chimaltenango, der so viel bedeutet wie „Ort der Wappen“.

Chimaltenango wurde im Jahr 1976 durch ein schweres Erdbeben völlig zerstört.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Chimaltenango – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien