Hauptmenü öffnen

Der Club Sportif Bourgoin-Jallieu (kurz CSBJ) ist ein Rugby-Union-Verein aus der französischen Stadt Bourgoin-Jallieu im Département Isère. Er ist in der zweithöchsten Liga Pro D2 vertreten und trägt seine Heimspiele im Stade Pierre-Rajon aus.

CS Bourgoin-Jallieu
Logo
Voller Name Club Sportif Bourgoin-
Jallieu Rugby
Gegründet 1906
Stadion Stade Pierre-Rajon
Plätze 9.441
Präsident Marcial Manier
Trainer Laurent Mignot
Pascal Peyron
Alexandre Péclier
Homepage www.csbj-rugby.fr
Liga Fédérale 1
2016/17 16. Platz (Pro D2)
Heim
Auswärts

GeschichteBearbeiten

Rugby wurde in Bourgoin-Jallieu erstmals 1897 gespielt, nachdem ein aus Großbritannien zurückgekehrter Student das Spiel kennengelernt und in seiner Heimat bekannt gemacht hatte. Die Gründung des Vereins erfolgte 1906; zunächst hieß er Club Sportif Bergusien (als Bergusiens werden die Einwohner von Bourgoin bezeichnet). Während der Zwischenkriegszeit wechselte der Verein mehrmals zwischen der dritten und zweiten Liga hin und her, im Jahr 1949 etablierte er sich endgültig in der zweiten Liga. 1956 nahm er seinen heutigen Namen an.

1965 beendete der CSJB die Zweitliga-Meisterschaft an erster Stelle und stieg Mal in die höchste französische Liga auf. Die Mannschaft erwies sich in den folgenden 15 Jahren allerdings als regelrechte „Liftmannschaft“ (Abstieg 1968, Aufstieg 1971, erneuter Abstieg 1972, sofortiger Wiederaufstieg 1973, dritter Abstieg 1979). Im Jahr 1981 konnte sich der CSJB endgültig in der höchsten Liga etablieren.

In der Folge klassierte sich der CSJB meist im Mittelfeld, ohne jemals die Spitze zu erreichen. In den 1990er Jahren hatte der Verein seine bisher erfolgreichste Zeit. 1997 gewann er den Pokalwettbewerb European Challenge Cup; im Finale wurde Castres Olympique bezwungen. Im selben Jahr erreichte der CSJB auch das Meisterschaftsfinale, unterlag aber dem Favoriten Stade Toulousain. 1999 folgte eine weitere Finalteilnahme am European Challenge Cup (Niederlage gegen AS Montferrandaise). Vier weitere Finalniederlagen für den CSJB gab es zwischen 1997 und 2003 in der Challenge Yves du Manoir. 2011 musste der Verein in die Pro D2 absteigen. 2012 erhielt der Verein aus finanziellen Gründen keine Profilizenz und stieg in die Fédérale 1 ab. 2013 gelang der Wiederaufstieg.

ErfolgeBearbeiten

  • Meisterschaftsfinalist: 1997
  • Meister zweithöchste liga: 1965, 1971, 1973
  • Sieger European Challenge Cup: 1997
  • Finalist European Challenge Cup: 1999, 2009
  • Finalist Challenge Yves du Manoir: 1997, 1998, 2002, 2003
  • Sieger Challenge Jean Bouin: 1995
  • Französischer Meister Groupe B: 1984
  • Meisterschaftsfinalist Groupe B: 1982
  • Sieger Pokal Frantz-Reichel: 2006, 2007
  • Finalist Pokal Frantz-Reichel: 1998

Finalspiele von CS Bourgoin-JallieuBearbeiten

MeisterschaftBearbeiten

Datum Meister 2. Finalist Ergebnis Ort Zuschauer
31. Mai 1997 Stade Toulousain CS Bourgoin-Jallieu 12:6 Parc des Princes, Paris 44.000

European Challenge CupBearbeiten

Datum Sieger 2. Finalist Ergebnis Ort Zuschauer
26. Januar 1997 CS Bourgoin-Jallieu Castres Olympique 18:9 Stade de la Méditerranée, Béziers 10.000
27. Februar 1999 AS Montferrandaise CS Bourgoin-Jallieu 35:16 Stade Gerland, Lyon 31.986
22. Mai 2009 Northampton Saints CS Bourgoin-Jallieu 15:3 The Stoop, London 09.260

Bekannte ehemalige SpielerBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: CS Bourgoin-Jallieu – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien