C. W. Burg

deutscher Synchronsprecher

C. W. Burg (geboren als Carl Wilhelm Grube, 7. Juli 1885; gestorben 27. September 1957 in München) war ein deutscher Synchronsprecher.

LebenBearbeiten

Über C. W. Burg ist nur wenig bekannt. Er gehörte zu den vielbeschäftigten Synchronsprechern vor 1945. Dabei war er auch als Dialogbuchautor und Regisseur tätig.

Burg stand 1944 in der Gottbegnadeten-Liste des Reichsministeriums für Volksaufklärung und Propaganda.[1]

Auch nach dem Zweiten Weltkrieg war er, vor allem als Regisseur und Autor, in der Synchronisation beschäftigt.[2] In Ladykillers (1955) sprach er die Rolle des Major Claude Courtney, bei Zwölf Uhr mittags führte er 1953 bei der Berliner Synchron die Synchronregie.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

Sprecher bei HörspielenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Burg, C. W. In: Theodor Kellenter: Die Gottbegnadeten. Hitlers Liste unersetzbarer Künstler. Kiel: Arndt, 2020. ISBN 978-3-88741-290-6, S. 280.
  2. Polizeiinspektor Vargas, Die vergessenen Filme