Hauptmenü öffnen

Burkhard Knobbe

deutscher Fußballspieler und -trainer

Burkhard Knobbe (* 11. September 1963) war Fußballspieler in der höchsten Spielklasse des DDR-Fußballsports. In der DDR-Oberliga spielte er von 1984 bis 1986 für den 1. FC Magdeburg.

Ab 1974 durchlief Knobbe alle Nachwuchsmannschaften des 1. FC Magdeburg. Als Juniorenspieler wurde er in 13 Länderspielen der Junioren-Nationalmannschaft der DDR eingesetzt. Seine Berufsausbildung schloss er als Facharbeiter für Maschinenbau ab. Zur Saison 1983/84 wurde Knobbe für den Oberligakader des FCM als Abwehrspieler gemeldet, kam dort aber nicht zum Einsatz und spielte stattdessen für die 2. Mannschaft in der drittklassigen Bezirksliga. Für die Spielzeit 1984/85 wurde er nicht für die Oberligamannschaft nominiert, trotzdem hatte der 1,78 m große Knobbe am 7. Saisonspieltag, dem 6. Oktober 1984, einen ersten Kurzauftritt in der Oberliga, als er in 89. Minute für den Mittelfeldspieler Heiko Bonan eingewechselt wurde. Es dauerte bis zum 24. Spieltag, ehe Knobbe ein zweites Mal in dieser Saison in der Oberliga zum Einsatz kam. Diesmal durfte er volle 90 Minuten für den nicht einsatzfähigen Martin Hoffmann spielen. 1985/86 tauchte er wieder im offiziellen Aufgebot der Oberligamannschaft auf und wurde bereits am 2. Oberligaspieltag für Verteidiger Axel Wittke in der 79. Minute eingewechselt. Im November 1985 schien es, als wäre der Knoten geplatzt, denn vom 11. Spieltag an wurde Knobbe bis zum Ende der Saison in weiteren zehn Oberligaspielen eingesetzt, in den meisten davon über die vollen 90 Minuten, zeitweise auch als Mittelfeldspieler. Obwohl auch für die Spielzeit 1986/87 wieder als Oberligaspieler gemeldet, kam Knobbe in diesen zwölf Monaten überhaupt nicht in der 1. Mannschaft zum Einsatz. Das gleiche wiederholte sich in der Saison 1987/88. Mit einer Bilanz von 13 Oberligaeinsätzen in vier Jahren verließ Knobbe daraufhin im Sommer 1988 den 1. FCM und schloss sich der zweitklassigen BSG Motor in der benachbarten Kleinstadt Schönebeck (Elbe) an.

Nach seiner Zeit als aktiver Fußballspieler wurde Knobbe auch als Trainer tätig. Seit 2007 betreute er den Landesklassenvertreter TUS 1860 Magdeburg, nachdem er zuvor den Landesligisten SV Irxleben trainiert hatte. Im Juli 2009 übernahm Knobbe das Training beim Magdeburger Landesligisten VfB Ottersleben. Der Vertrag endete am 5. Mai 2011 durch Kündigung seitens des Vereins wegen Problemen im zwischenmenschlichen Bereich.

QuellenBearbeiten

  • Deutsches Sportecho, Jg. 1983 bis 1990
  • Volksstimme Magdeburg, 24. August 2007