Bruce McGill

US-amerikanischer Schauspieler

Bruce Travis McGill (* 11. Juli 1950 in San Antonio, Texas) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Bruce McGill (2. von links) mit dem Cast von Rizzoli & Isles (2011)

LebenBearbeiten

Bruce McGill ist in den Vereinigten Staaten vor allem durch die Rolle des D-Day in der Komödie Ich glaub’, mich tritt ein Pferd von 1978 bekannt geworden. Diese Figur spielte er auch nochmals ein Jahr später in der auf dem Kinofilm basierenden Serie Delta House.[1] In Deutschland erreichte er eine gewisse Bekanntheit durch die Fernsehserie MacGyver, in der er in einer wiederkehrenden Nebenrolle MacGyvers Freund Jack Dalton verkörperte.

Im Kino übernahm McGill eine seiner wenigen Hauptrollen in Deep Core – Die Erde brennt, ansonsten deckte er vor allem ein breites Spektrum an Nebenfiguren ab. In Timecop, Der Anschlag und Collateral spielte McGill größere Nebenrollen. Er wurde für mehrere Filme von Michael Mann verpflichtet.[2]

Seine Fernsehgastauftritte reichen von Zurück in die Vergangenheit, Walker, Texas Ranger, CSI: Den Tätern auf der Spur, Star Trek: Raumschiff Voyager als Captain Braxton in der Episode Zeitschiff Relativity, bis Babylon 5 als Major Ed Ryan in der Episode Die Strafaktion der dritten Staffel. Häufig spielt er den besten Freund der Hauptfigur. Von 2010 bis 2016 spielte er eine der Hauptrollen als Vince Korsak in der Krimiserie Rizzoli & Isles.

Sein Schaffen umfasst bisher mehr als 140 Film- und Fernsehproduktionen. McGill ist seit 1994 mit Gloria Lee verheiratet.[3]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bruce McGill | Biography, Movie Highlights and Photos. Abgerufen am 6. Juni 2021 (englisch).
  2. Bruce McGill | Biography, Movie Highlights and Photos. Abgerufen am 6. Juni 2021 (englisch).
  3. Bruce McGill (Biografie) bei der Internet Movie Database. Abgerufen am 6. Juni 2021.