Born Villain

Album von Marilyn Manson

Born Villain ist das achte Studioalbum der Rock-Band Marilyn Manson. Es erschien am 1. Mai 2012 bei Cooking Vinyl.

Born Villain
Studioalbum von Marilyn Manson

Veröffent-
lichung(en)

1. Mai 2012

Label(s) Cooking Vinyl

Format(e)

LP, CD

Genre(s)

Titel (Anzahl)

13, 14 mit Bonus

Länge

01:03:18

Chronologie
The High End of Low
(2009)
Born Villain The Pale Emperor
(2015)

GeschichteBearbeiten

Bereits während der „The High End of Low-Tour“ 2009 begann die Band an neuem Material zu schreiben. Sie hatte kurz zuvor den Vertrag mit dem alten Label Interscope Records aufgelöst und somit wieder mehr kreative Möglichkeiten.[1] Im November 2010 gab Twiggy Ramirez bekannt, dass die Band an einem neuen Album arbeitet. Im Februar 2011 hatte Schlagzeuger Ginger Fish die Band verlassen. Die Leadsingle No Reflection wurde schließlich im März 2012 vorgestellt.

KritikenBearbeiten

Der NME gab dem Album 6 von 10 Punkten. Der Kritiker schrieb: „The truth is, though, there’s just a lack of magic, a lack of something special going on. It’s not bad. It’s not good.“[2]

TitellisteBearbeiten

  1. Hey, Cruel World … — 3:44
  2. No Reflection — 4:36
  3. Pistol Whipped — 4:10
  4. Overneath the Path of Misery — 5:18
  5. Slo-Mo-Tion — 4:24
  6. The Gardener — 4:39
  7. The Flowers of Evil — 5:19
  8. Children of Cain — 5:17
  9. Disengaged — 3:25
  10. Lay Down Your Goddamn Arms — 4:13
  11. Murderers Are Getting Prettier Every Day — 4:18
  12. Born Villain — 5:26
  13. Breaking the Same Old Ground — 4:28

BonustitelBearbeiten

14. You’re So Vain (Cover von Carly Simon, featuring Johnny Depp) – 4:02

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Exclusive! Marilyn Manson: “I’m Back With Evan Rachel Wood” (Memento vom 7. April 2014 im Internet Archive)
  2. nme.com