Guns, God and Government World Tour

US-amerikanischer Film

Guns, God and Government World Tour (englisch etwa für „Waffen, Gott und Regierung Welttournee“) ist ein Video- und Livealbum der US-amerikanischen Rockband Marilyn Manson. Es erschien am 29. Oktober 2002 als DVD über das Label Eagle Rock Entertainment. Am 16. November 2009 wurde das Album auch als Blu-ray veröffentlicht. Das Videoalbum ist von der FSK ab 16 Jahren freigegeben.

Guns, God and Government World Tour
Videoalbum von Marilyn Manson

Veröffent-
lichung(en)

29. Oktober 2002

Label(s) Eagle Rock Entertainment

Format(e)

DVD, Blu-ray (2009)

Genre(s)

Alternative Rock, Alternative Metal

Titel (Anzahl)

18 / 17 (Konzert)

Länge

79:49 (DVD-Konzert)
29:53 (The Death Parade)
72:59 (Blu-ray-Konzert)

Produktion

Marilyn Manson, Geoff Foulkes,
Mark Hurry, Daniel Catullo III

Chronologie
God Is in the T.V.
(1999)
Guns, God and Government World Tour Lest We Forget: The Best of – The Videos
(2004)

InhaltBearbeiten

Das Videoalbum enthält Aufnahmen von der gleichnamigen Guns, God and Government Tour, auf der die Band vom 27. Oktober 2000 bis 2. September 2001 weltweit über 100 Konzerte spielte. Die mitgeschnittenen Auftritte der DVD-Version wurden in den Vereinigten Staaten, in Russland, Japan und Europa gespielt. Die 2009 veröffentlichte Blu-ray-Version enthält dagegen die Aufnahmen eines einzelnen Konzertes in Los Angeles, wobei The Death Song nicht enthalten ist.

Beide Veröffentlichungen enthalten zusätzlichen den Kurzfilm The Death Parade, der einen Blick hinter die Kulissen der Tour bietet und neben den Bandmitgliedern Cameos von Künstlern, wie Ozzy Osbourne, Joey Jordison und Eminem, zeigt.

ProduktionBearbeiten

Das Album wurde von Frontmann Marilyn Manson in Zusammenarbeit mit Geoff Foulkes, Mark Hurry und Daniel Catullo III, die jeweils als Executive Producer fungierten, produziert. Regie führten Perou, Duncan Black, J. T. Harding, Steve Macauley und Blue Leach.

CovergestaltungBearbeiten

Das Albumcover zeigt Marilyn Mansons typisch grell-geschminktes Gesicht. Er sieht den Betrachter mit ernstem Blick an und trägt in einem Auge eine weiße Kontaktlinse. Vor seinem Gesicht befinden sich die roten Schriftzüge Marilyn Manson und Guns, God and Government World Tour. Der Hintergrund ist schwarz gehalten.[1]

TitellisteBearbeiten

# Titel Länge
1 Intro / Count to Six and Die 2:16
2 Irresponsible Hate Anthem 3:46
3 The Reflecting God 5:34
4 Great Big White World 5:02
5 Disposable Teens 3:56
6 The Fight Song 4:19
7 The Nobodies 3:56
8 Rock Is Dead 3:13
9 The Dope Show 4:14
10 Cruci-Fiction in Space 5:02
11 Sweet Dreams / Hell Outro 6:14
12 The Love Song 3:13
13 The Death Song (nur auf DVD) 3:28
14 Antichrist Superstar 4:20
15 The Beautiful People 5:05
16 Astonishing Panorama of the Endtimes 4:08
17 Lunchbox 9:02
18 Outro (ungelistet) 2:16
# Titel Länge
1 The Death Parade 29:53

CharterfolgeBearbeiten

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[2]
Guns, God and Government World Tour
  DE 75 18.11.2002 (1 Wo.)

Guns, God and Government World Tour stieg am 18. November 2002 für eine Woche auf Platz 75 in die deutschen Albumcharts ein.[3] In den Niederlanden erreichte das Videoalbum Rang 21 der Charts,[4] während es in den Vereinigten Staaten in den Musikvideo-Charts gelistet wurde und dort die Spitze belegte.[5]

Verkaufszahlen und AuszeichnungenBearbeiten

Im Jahr 2004 erhielt Guns, God and Government World Tour für mehr als 25.000 verkaufte Einheiten in Deutschland eine Goldene Schallplatte.[6] Ebenfalls mit Gold wurde das Album für über 25.000 Verkäufe 2007 im Vereinigten Königreich ausgezeichnet.[7] In den Vereinigten Staaten bekam das Videoalbum für mehr als 100.000 verkaufte Exemplare 2007 eine Platin-Schallplatte.[8]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Albumcover
  2. Chartquellen: DE AT CH UK US
  3. Chartverfolgung Guns, God and Government World Tour auf offiziellecharts.de
  4. Internationale Chartverfolgung Guns, God and Government World Tour
  5. Guns, God and Government World Tour in den US-Musikvideo-Charts
  6. DE: Gold
  7. UK: Gold
  8. US: Platin