Bistum Itaguaí

römisch-katholisches Bistum in Brasilien

Das Bistum Itaguaí (lateinisch Dioecesis Itaguaiensis, portugiesisch Diocese de Itaguaí) ist eine in Brasilien gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Itaguaí im Bundesstaat Rio de Janeiro.

Bistum Itaguaí
Basisdaten
Staat Brasilien
Metropolitanbistum Erzbistum São Sebastião do Rio de Janeiro
Diözesanbischof José Ubiratan Lopes OFMCap
Gründung 1980
Fläche 2549 km²
Pfarreien 19 (2016 / AP 2017)
Einwohner 410.000 (2016 / AP 2017)
Katholiken 273.000 (2016 / AP 2017)
Anteil 66,6 %
Diözesanpriester 20 (2016 / AP 2017)
Ordenspriester 6 (2016 / AP 2017)
Katholiken je Priester 10.500
Ständige Diakone 14 (2016 / AP 2017)
Ordensbrüder 8 (2016 / AP 2017)
Ordensschwestern 4 (2016 / AP 2017)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Portugiesisch
Kathedrale Catedral São Francisco Xavier

GeschichteBearbeiten

Das Bistum Itaguaí wurde am 14. März 1980 durch Papst Johannes Paul II. aus Gebietsabtretungen der Bistümer Nova Iguaçu und Barra do Piraí-Volta Redonda errichtet und dem Erzbistum São Sebastião do Rio de Janeiro als Suffraganbistum unterstellt.

 
Kathedrale von Itaguaí (2017)

Bischöfe von ItaguaíBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten