Bistum Irecê

römisch-katholisches Bistum in Brasilien

Das Bistum Irecê (lat.: Dioecesis Irecensis) ist eine in Brasilien gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Irecê im Bundesstaat Bahia.

Bistum Irecê
Basisdaten
Staat Brasilien
Metropolitanbistum Erzbistum Feira de Santana
Diözesanbischof Tommaso Cascianelli CP
Generalvikar Jader Evangelista Jackson
Gründung 1979
Fläche 24.065 km²
Pfarreien 25 (2016 / AP 2017)
Einwohner 770.000 (2016 / AP 2017)
Katholiken 600.000 (2016 / AP 2017)
Anteil 77,9 %
Diözesanpriester 27 (2016 / AP 2017)
Ordenspriester 4 (2016 / AP 2017)
Katholiken je Priester 19.355
Ordensbrüder 4 (2016 / AP 2017)
Ordensschwestern 16 (2016 / AP 2017)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Portugiesisch
Kathedrale Catedral São Domingos
Website http://www.dioceseirece.com.br/

GeschichteBearbeiten

Das Bistum Irecê wurde am 28. April 1979 durch Papst Johannes Paul II. mit der Apostolischen Konstitution Qui in Beati Petri aus Gebietsabtretungen der Bistümer Ruy Barbosa und Barra errichtet und dem Erzbistum São Salvador da Bahia als Suffraganbistum unterstellt.[1] Am 16. Januar 2002 wurde das Bistum Irecê dem Erzbistum Feira de Santana als Suffraganbistum unterstellt.

Bischöfe von IrecêBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ioannes Paulus II: Const. Apost. Qui in Beati Petri, AAS 72 (1979), n. 8, S. 1073f.