Bernard Silver

US-amerikanischer Elektroingenieur

Bernard Silver (* 21. September 1924; † 28. August 1963) war US-amerikanischer Elektroingenieur und mit Norman Joseph Woodland Erfinder der Barcodes.

Silver erwarb 1947 einen Bachelor-Abschluss in Elektrotechnik vom Drexel Institute of Technology, wo er später Physik unterrichtete. 1948 tat er sich mit Woodland zusammen und erfand den Barcode zur Produktkennzeichnung, nachdem er ein Gespräch eines Leiters einer Lebensmittelkette überhörte, der ein automatisches System der Inventur haben wollte. 1949 reichten sie ein Patent ein, das 1952 erteilt wurde (US Patent 2612994, Classifying apparatus and method). Sie verkauften es noch 1952 an Philco (und diese im selben Jahr an RCA) für 15.000 Dollar (und es lief 1969 vor der breiten Anwendung der Erfindung aus). Silver starb vorzeitig an einem Autounfall und konnte die breite kommerzielle Anwendung von Barcodes in den 1970er Jahren nicht mehr erleben. Erste Scan-Systeme wurden 1967 von Radio Corporation of America (RCA) in einem Kroger Laden in Cincinnati installiert, mit konzentrischen Kreisen als Code. 1970 einigte man sich auf einen industrieweiten gemeinsamen Strichcode (der aber auch schon neben konzentrischen Kreisen im ursprünglichen Patent angesprochen war).

2011 wurde er mit Woodland Mitglied der National Inventors Hall of Fame.

WeblinksBearbeiten