Hauptmenü öffnen

Benedikt Paulun

deutscher Schauspieler
Benedikt Paulun (2015)

Benedikt Paulun (* 1990 in Pfaffenhofen an der Ilm[1]) ist ein deutscher Schauspieler.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Benedikt Paulun wuchs in Völklingen auf, erste Theatererfahrungen machte er von 2010 bis 2012 am Theater Überzwerg.[2][3] Von 2012 bis 2016 studierte er Schauspiel an der Konservatorium Wien Privatuniversität (seit November 2015 Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien), Rollenunterricht erhielt er unter anderem bei Markus Meyer und Katharina Stemberger, Unterricht im Camera acting bei Susi Stach.[1]

2014 war er als Bill Kingsley in Nennt mich nicht Ismael am Wiener Theater der Jugend in einer Inszenierung von Stefan Berendt zu sehen. Im Rahmen der Verleihung des Nestroy-Theaterpreises 2015 wurde er für seine Darstellung des Max in Freak unter der Regie von Sandra Cervik am Theater der Jugend als bester Nachwuchsschauspieler ausgezeichnet.[4]

Im Februar 2016 wirkte er an der Uraufführung von Peter Handkes Die Unschuldigen, ich und die Unbekannte, am Rande der Landstraße am Wiener Burgtheater unter der Regie von Claus Peymann mit. In der Saison 2016/17 war er am Stadttheater Klagenfurt zu sehen, etwa als Mortimer in Maria Stuart und in der österreichischen Erstaufführung von Wut von Elfriede Jelinek.[5]

Mit der Saison 2017/18 wurde er Ensemblemitglied am Theater Ulm,[6] wo er unter anderem in Apathisch für Anfänger von Jonas Hassen Khemiri, als Unteroffizier Stefan Dorsch in Die lächerliche Finsternis, als Kardinal Bourchier in Die Krönung Richards III. von Hans Henny Jahnn und als Camille Chandebise in Der Floh im Ohr von Georges Feydeau zu sehen war.[7] In der Saison 2018/19 wirkte er dort unter anderem an der Uraufführung von Aufstieg und Fall des Uli H. – Eine deutsche Wurstiade mit und spielt in der Bühnenfassung von Zeit der Kannibalen den Unternehmensberater Frank Öllers.[8]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

  • 2015: Viktor (Kurzfilm, Regie Nils Neuer)
  • 2015: Wolfman Solutions

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien: Abschlussjahrgang 2016 - Benedikt Paulun (Memento vom 24. Oktober 2016 im Internet Archive). Abgerufen am 24. Oktober 2016.
  2. Benedikt Paulun - Saarländisches Staatstheater Saarbrücken (Memento vom 24. Oktober 2016 im Internet Archive)
  3. Theater der Jugend: Schauspielensemble Benedikt Paulun. Abgerufen am 24. Oktober 2016.
  4. Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien - NESTROY-Preis an Benedikt Paulun. Artikel vom 3. November 2015, abgerufen am 24. Oktober 2016.
  5. Stadttheater Klagenfurt: Benedikt Paulun. Abgerufen am 24. Oktober 2016.
  6. Ulm: Andreas von Studnitz vor seiner letzten Spielzeit als Intendant. Artikel vom 14. Juli 2017, abgerufen am 12. September 2017.
  7. Theater Ulm: Benedikt Paulun (Memento vom 17. März 2018 im Internet Archive)
  8. Theater Ulm: Ensemble: Benedikt Paulun. Abgerufen am 2. Dezember 2018.