Bahnstrecke Nantes–Saint-Gilles-Croix-de-Vie

Regiostrecke in Frankreich
Nantes–St Gilles Croix de Vie
Einfahrt in den Bahnhof St. Gilles 2010
Einfahrt in den Bahnhof St. Gilles 2010
Streckennummer (SNCF):534 000, 535 000
Kursbuchstrecke (SNCF):383, bis 1986: 548
Streckenlänge:84 km
Spurweite:1435 mm (Normalspur)
Departments (F): Loire-Atlantique, Vendée
BSicon d.svgBSicon STR.svg
Bahnstrecke Tours–Saint-Nazaire v. Quimper/Le Croisic
BSicon d.svgBSicon BHF.svg
0,000 Nantes
BSicon dCONTfa.svgBSicon STR.svg
BSicon dSTR+l.svgBSicon KRZul.svg
1,059 Bahnstrecke Nantes–Châteaubriant
von Segré und Châteaubriant
BSicon dCONTfa.svgBSicon STR.svg
BSicon dSTR.svgBSicon ABZgl.svg
1,059 Bahnstrecke Tours–Saint-Nazaire nach Angers
BSicon dSTR.svgBSicon ABZgl+l.svg
1,059 von und nach La Rochelle
BSicon BS2l.svgBSicon dSHI1r.svgBSicon d.svg
2,500
   
2,647 Pont Résal (Loire) (128 m)
BSicon cd.svgBSicon vSHI2l-.svgBSicon c.svg
BSicon KDSTa.svgBSicon dSTR.svg
0,000 Nantes-État
BSicon xABZgl+l.svgBSicon dSTRr.svg
4,196
0,696
BSicon dSHI1l.svgBSicon dSHI1c3.svg
   
1,223 Viaduc de Pirmil (Loire) (252 m)
Bahnhof, Station
1,755 Rezé-Pont-Rousseau
Bahnhof, Station
14,595 Bouaye
   
18,588 Pont sur l'Acheneau (25 m)
Haltepunkt, Haltestelle
20,200 Port-Saint-Père-Saint-Mars
Bahnhof, Station
20,406 Sainte-Pazanne
   
20,841 nach Pornic
Bahnhof, Station
40,038 Machecoul
   
40,392 Falleron (25 m)
   
47,470 Bois-de-Céné
   
53,413 La Garnache
Bahnhof, Station
59,071 Challans
   
65,095 Soullans
   
65,990 Ligneron (13 m)
BSicon BS2+l.svgBSicon exdSHI1+r.svgBSicon d.svg
68,427
0,000
neue Verbindung
BSicon edABZg+l.svgBSicon exABZg+r.svg
1,310 alte Strecke
BSicon dSTR.svgBSicon exHST.svg
69,836 Commequiers Anfang Velo-Rail
BSicon dSTR.svgBSicon exHST.svg
73,992 Saint-Maixent-sur-Vie
BSicon dSTR.svgBSicon exHST.svg
81,094 Coëx Ende Velo-Rail
BSicon dSTR.svgBSicon exHST.svg
93,800 Aizenay
BSicon dSTR.svgBSicon exHST.svg
101,600 La Genétouze
BSicon dSTR.svgBSicon xABZg+l.svg
109,550
75,110
nach Clisson/ Nantes
BSicon dSTR.svgBSicon ABZg+l.svg
75,110 nach Thouars
BSicon dSTR.svgBSicon BHF.svg
75,999 La Roche-sur-Yon
BSicon dSTR.svgBSicon ABZgl.svg
nach La Rochelle
BSicon dSTR.svgBSicon STRl.svg
nach Les Sables-d’Olonne
BSicon eHST.svgBSicon .svg
4,979 Notre-Dame-de-Riez
BSicon hKRZWae.svgBSicon .svg
5,246 Ligneron (8 m)
BSicon HST.svgBSicon .svg
10,831 Saint-Hilaire-de-Riez
BSicon KBHFe.svgBSicon .svg
12,715 Saint-Gilles-Croix-de-Vie

Die Bahnstrecke Nantes–Saint-Gilles-Croix-de-Vie ist eine regionale Strecke der SNCF, die 84 Kilometer lang ist. Ein normaler Zug benötigt für diese Strecke bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 64 km/h eine Stunde und 18 Minuten.

GeschichteBearbeiten

Die Geschichte der Bahnstrecke Nantes–Saint-Gilles-Croix-de-Vie beginnt mit dem Bau des heutigen Streckenabschnittes von Nantes nach Pornic als eigenständige Strecke. Die Eröffnung dieser Bahn konnte am 11. September 1875 vollzogen werden. Am 25. März 1876 folgte die Einweihung einer Erweiterung nach Machecoul.

Um die Finanzen der Bahngesellschaft, welche die neue Strecke baute und betrieb, stand es nicht gut, sodass sie bereits 1878 Konkurs anmelden muss. Die Regierung verstaatlicht am 25. Mai 1878 den Betrieb und betreibt ihn durch die staatliche Eisenbahngesellschaft. Diese konnte noch im selben Jahr am 30. Dezember 1878 eine Erweiterung nach Challans in Betrieb nehmen.

Am 19. September 1880 folgte die Einweihung der Erweiterung nach La Roche-sur-Yon. La Roche-sur-Yon, wo Anschluss an mehrere andere Bahnen besteht, war als Endpunkt der Strecke geplant. Am 18. Oktober 1881 wurde eine Stichstrecke von Soullans/Commequier nach St. Gilles eröffnet, dem heutigen Ende der Strecke.

Im Jahr 1940, mit dem Beginn des Zweiten Weltkrieges wurde die Strecke geschlossen. Nach Kriegsende wurde der Verkehr wieder aufgenommen.

Im September 1970 folgte eine zweite Schließung der Strecke. Jedoch folgte zwölf Jahre später, im September 1982, eine erneute Wiedereröffnung der Bahnverbindung. Jedoch wurde der Abschnitt von La Roche-sur-Yon nach Soullans nicht wieder aufgenommen, sondern der Streckenabschnitt Nantes – Soullans der ehemals nach La Roche-sur-Yon führenden Bahn in Kombination mit der von Commequier nach Saint-Gilles-Croix-de-Vie führenden Strecke. Die durchfahrenden Züge St. Gilles – Nantes können die Strecke nun auch ohne Wenden in Commequier durchfahren, wie es vor der zwischenzeitlichen Schließung von 1970, als auch noch nach La Roche Züge verkehrten, der Fall war. Dafür musste eine neue Verbindungskurve von Soullans nach Notre-Dame-de-Riez gebaut werden. Die Verbindungskurve bringt eine Fahrzeitverkürzung von neun Minuten.

Nach der Schließung der Verbindung zwischen Commequiers und La Roche wird sie zwischen Commequiers und Coex als Touristenattraktion weiterbetrieben.

Der Betrieb der Strecke von Nantes nach Saint-Gilles-Croix-de-Vie wird von der staatlichen Société nationale des chemins de fer français (SNCF) durchgeführt. Ein Personenzug braucht im Normalfall eine Stunde und 18 Minuten und erreicht dabei eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 64 km/h.

ZukunftBearbeiten

ModernisierungBearbeiten

In der nächsten Zeit wird die Linie modernisiert, die Trasse wird rekonstruiert, da einige Teile noch von 1897 stammen. Des Weiteren wird die Signaltechnik aktualisiert. Diese Modernisierung zielt darauf, modernes Rollmataterial zu verwenden, damit die Strecke mit bis zu 140 km/h befahren werden kann. Des Weiteren soll der Bahnhof St. Pazanne durchgängig mit 30 km/h durchfahren werden.

Zwei Phasen sind geplant, beziehungsweise bereits durchgeführt:

  • Nantes–St. Pazzane wurde Ende 2009 in Betrieb genommen.
  • St. Pazanne–Saint Gilles/Pornic: Soll bis 2013 beendet werden.

ElektrifizierungBearbeiten

Die Strecke soll bis 2015 elektrifiziert werden, damit man dann in drei Stunden von Paris mit dem TGV bis St. Gilles fahren kann. Diese Entwicklung wird von den gewählten Beamten und der Regionalverwaltung Vendée unterstützt, ob sie sich an der Finanzierung beteiligen, ist aber noch unbekannt.

VerkehrsstatistikBearbeiten

1990 1995 2000 2005 2007
Tausend Reisekilometer 297 138 252 477 569
Tausend Personenkilometer 11.922 6.856 13.511 21.962 25.103

WeblinksBearbeiten

Webpräsenz der Société nationale des chemins de fer français