Hauptmenü öffnen

Bahnstrecke Alessandria–Cavallermaggiore

Bahnstrecke in Italien
Alessandria–Cavallermaggiore
Bahnhof Cantalupo
Bahnhof Cantalupo
Streckennummer (RFI):10
Kursbuchstrecke (IT):122 (Alba–Cavallermaggiore)
Streckenlänge:98 km
Spurweite:1435 mm (Normalspur)
Höchstgeschwindigkeit:115 km/h
Strecke – geradeaus
von Novara und von Turin
Bahnhof, Station
0,000 Alessandria 96 m
   
nach Genua und nach Ovada
Straßenbrücke
A 26E 25
Bahnhof, Station
7,483 Cantalupo 104 m
   
8,356
0,000
nach Savona
Haltepunkt, Haltestelle
4,657 Oviglio ehem. Bahnhof 103 m
Haltepunkt, Haltestelle
8,696 Carentino ehem. Bahnhof 108 m
Haltepunkt, Haltestelle
10,277 Bergamasco ehem. Bahnhof 114 m
Haltepunkt, Haltestelle
13,393 Bruno ehem. Bahnhof 119 m
Haltepunkt, Haltestelle
14,838 Castelnuovo Belbo ehem. Bahnhof 121 m
Haltepunkt, Haltestelle
17,937 Incisa Scapaccino ehem. Bahnhof 134 m
   
von Genua
Bahnhof, Station
21,831 Nizza Monferrato 136 m
   
nach Asti
Haltepunkt, Haltestelle
26,285 Calamandrana ehem. Bahnhof 147 m
Bahnhof, Station
30,708 Canelli ehem. Bahnhof 158 m
Haltepunkt, Haltestelle
35,177 Santo Stefano Belbo ehem. Bahnhof 165 m
   
Calosso-Castiglione Tinella 180 m
Haltepunkt, Haltestelle
40,983 Costigliole d’Asti ehem. Bahnhof 190 m
   
von Asti
Bahnhof, Station
45,333 Castagnole delle Lanze 197 m
Haltepunkt, Haltestelle
49,350 Neive ehem. Bahnhof 217 m
Tunnel
Ghersi (1.047 m)
   
Barbaresco seit 1916[1] 195 m
Bahnhof, Station
58,763 Alba Endstation FM B 180 m
Brücke über Wasserlauf (mittel)
Tanaro
Straßenbrücke
A 33E 74
Haltepunkt, Haltestelle
61,036 Mussotto ehem. Bahnhof 168 m
Haltepunkt, Haltestelle
65,302 Monticello d’Alba ehem. Bahnhof 185 m
Bahnhof, Station
69,492 Santa Vittoria 214 m
Haltepunkt, Haltestelle
71,515 Pocapaglia 233 m
   
von Ceva
Bahnhof, Station
76,253 Bra Endstation FM 4 275 m
   
FM 4 nach Carmagnola
Straßenbrücke
A 6E 717
Haltepunkt, Haltestelle
84,310 Madonna del Pilone 286 m
   
FM 7 von Savona
Bahnhof, Station
89,149 Cavallermaggiore Endstation FM B 282 m
   
FM 7 nach Turin
   
nach Moretta bis 1961

Die Bahnstrecke Alessandria–Cavallermaggiore ist eine italienische Nebenbahn[2] in der Region Piemont.

Die Strecke wird von RFI betrieben, ist eingleisig und nicht elektrifiziert.

GeschichteBearbeiten

1855 wurde der Abschnitt von Cavallermaggiore nach Bra dem Verkehr übergeben, dadurch war die Stadt Bra an dem Piemontesischen Bahnnetz verbunden. 1864–1865 wurde der Reststück nach Alessandria über Alba und Nizza Monferrato fertiggestellt.[3] Die Strecke fährt durch die weltberühmte Weinbaugebiete Langhe und Monferrato und ist deshalb sehr reizvoll.

Ab der Fahrplanänderung von 17. Juni 2012 wurde der Personenverkehr zwischen Alessandria und Alba von der Region Piemont eingestellt. Die Strecke bleibt allerdings formell in Betrieb, auch wenn sie nicht mehr befahrbar ist.[4] Die Strecke soll reaktiviert werden.[5]

LiteraturBearbeiten

  • Rete Ferroviaria Italiana: Fascicolo Linea 10.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Alessandria–Cavallermaggiore railway – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ordine di Servizio Nr. 170–1916
  2. Rete RFI in esercizio (Memento vom 1. Mai 2013 im Internet Archive) (pdf; 6,1 MB)
  3. Prospetto cronologico dei tratti di ferrovia aperti all'esercizio dal 1839 al 31 dicembre 1926
  4. Silvia Adorno: Chiusure in Piemonte. In: I Treni Nr. 351 (September 2012), S. 14–19.
  5. Valentina Fassio: Sì della Regione alla riapertura della linea ferroviaria Casale–Asti–Alba, La Stampa, 9. März 2017, abgerufen am 27. Juli 2017