Bahnhof Braunau am Inn

Bahnhof der ÖBB in Braunau am Inn in Oberösterreich
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Der Bahnhof Braunau ist ein Bahnhof der ÖBB in der Stadt Braunau am Inn in Oberösterreich.

Bahnhof Braunau
Aufnahmsgebäude mit Vorplatz
Aufnahmsgebäude mit Vorplatz
Daten
Lage im Netz Abzweigbahnhof
Bahnsteiggleise 3
Abkürzung Bru
IBNR 8100365
Eröffnung 1870
Lage
Stadt/Gemeinde Braunau am Inn
Bundesland Oberösterreich
Staat Österreich
Koordinaten 48° 15′ 33″ N, 13° 2′ 53″ OKoordinaten: 48° 15′ 33″ N, 13° 2′ 53″ O
Höhe (SO) 350 m ü. A.
Eisenbahnstrecken
Liste der Bahnhöfe in Österreich

LageBearbeiten

Der Bahnhof liegt direkt im Stadtzentrum nahe dem Inn. Er ist der letzte Bahnhof in Österreich, bevor die Bahnlinie den Inn überquert und den Ort Simbach am Inn erreicht. Züge aus Freilassing und Steindorf bei Straßwalchen enden in Braunau, Züge aus Linz und Neumarkt-Kallham fahren weiter nach Simbach.

AusstattungBearbeiten

Zwei Bahnsteige werden regelmäßig genutzt. Im Bahnhofsgebäude befindet sich ein Warteraum und Toiletten. Am Bahnsteig und im Warteraum befinden sich seit Jänner 2017 elektronische Fahrplan-Anzeigetafeln. Die zum Bahnhof zugehörigen Strecken sind nicht elektrifiziert und daher nur von Dieselfahrzeugen befahrbar.

 
Blick auf den neu errichteten Inselbahnsteig im Dezember 2019
 
Rad- und Fußgeherunterführung im Stadtteil Laab mit Blick auf den Übergang zur Park&Ride-Anlage
 
Blick auf den neuen Inselbahnsteig im April 2020


Der Bahnhof wird derzeit komplett saniert. Im Herbst 2018 starteten die Bauarbeiten. Ein elektronisches Stellwerk wurde errichtet, welches im Dezember 2019 in Betrieb ging. Außerdem wird eine Rad- und Fußgeherunterführung errichtet, welche die Bahnhofsstraße, den Bahnsteig und die Park&Ride-Anlage im Stadtteil Laab verbindet, daher wurde im Dezember 2019 der Bahnübergang Bahnweg aufgelassen. Es entstehen ein barrierefreier Randbahnsteig und ein Inselbahnsteig. Im Zuge des Umbaus wurde auch der Bahnübergang in der Laabstraße saniert und in der Josef-Reiter-Straße durch eine Unterführung ersetzt. Am Bahnhofvorplatz wird ein Busterminal errichtet. Geplante Fertigstellung ist im August 2020.[1]

 
Blick auf die Bahnsteige im Mai 2018

VerkehrBearbeiten

Bahnverkehr

Linie Strecke Takt (min) Anmerkung
 

  R

Braunau/Inn – St. Georgen/Mattig – Mauerkirchen – Uttendorf-Helpfau – Furth b. Mattighofen – Mattighofen – Schalchen-Mattighofen – Munderfing (– Achenlohe – Teichstätt –) Lengau – Friedburg – Straßwalchen West (– Steindorf b. Straßwalchen –) Neumarkt-Köstendorf – Seekirchen am Wallersee – SALZBURG HBF – Salzburg Mülln-Altstadt – Salzburg Aiglhof – Salzburg Taxham Europark – Salzburg Liefering – FREILASSING '60 morgens Verstärkerzüge, am Wochenende nur im Zweistundentakt
 

R

Simbach am Inn (D) – Braunau am Inn – Hagenau – Mining – Mühlheim/Inn – Obernberg-Altheim – Geinberg – Gurten – Neuratting – RIED IM INNKREIS – Peterskirchen – Pram-Haag – Wendling – NEUMARKT-KALLHAM (– Grieskirchen-Gallspach – Bad Schallerbach-Wallern – Wels Hbf – LINZ HBF) '60 morgens Verstärkerzüge; einige Züge weiter nach Linz, an Sonntagen nur im Zweistundentakt


Busverkehr

Der Bahnhof Braunau am Inn wird von den Buslinien 891 und 892 (Stadtbuslinien) bedient, wodurch sich ein regelmäßiger 15-Minuten-Takt Richtung Braunau Stadtplatz ergibt.

WeblinksBearbeiten

Commons: Bahnhof Braunau am Inn – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bahnhof Braunau - Rund um den Bau. Abgerufen am 25. Dezember 2019.