Braathens Regional Airways

schwedische Fluggesellschaft
(Weitergeleitet von BRA (Fluggesellschaft))

Braathens Regional Airways (von 1976 bis Anfang 2013 Golden Air, bis 2015 Braathens Aviation) ist eine schwedische Regionalfluggesellschaft mit Sitz in Trollhättan und ein Tochterunternehmen der Braganza AB. Es betreibt ACMI-Dienste zwischen mehreren inländischen Zielen in Schweden für seine Schwestergesellschaft der virtuellen Fluggesellschaft BRA Braathens Regional Airlines und Ad-hoc-Charter-Dienste.

Braathens Regional Airways
Braathens Regional Logo.svg
ATR 72–600 der Braathens Regional Airways, betrieben für BRA Braathens Regional Airlines
IATA-Code: DC
ICAO-Code: BRX (zuvor GAO)
Rufzeichen: BRAATHENS
(zuvor GOLDEN)
Gründung: 1976 (als Golden Air)
Sitz: Trollhättan, Schweden Schweden
Drehkreuz:

Stockholm/Bromma

Flottenstärke: 12
Ziele: national und kontinental
Website: www.flygbra.se

GeschichteBearbeiten

Braathens Regional Airlines wurde am 16. September 1976 unter dem Namen Golden Air in Karlstad als Lufttaxi-Unternehmen gegründet. Die Betriebsaufnahme erfolgte Ende der 1970er-Jahre mit je einer Cessna 310 und Cessna 402. In den 1980er-Jahren richtete die Gesellschaft eine erste internationale Linienstrecke zwischen Örebro über Karlstad nach Oslo ein. Parallel bediente das Unternehmen mit Flugzeugen der Typen Cessna 402, Cessna 404 und Swearingen Metro von Karlstad ausgehende nationale Linienrouten nach Linköping sowie zu den Flughäfen Stockholm/Bromma und Stockholm/Arlanda.[1]

Im Januar 2013 änderte Golden Air ihren Namen zu Braathens Aviation.[2] Das Unternehmen wurde im Jahr 2015 umbenannt in Braathens Regional Airways und nutzt seitdem den Markennamen BRA im Außenauftritt, eine Anlehnung an das schwedische Wort „bra“, das „gut“ bedeutet.[3]

Im Zuge der COVID-19-Pandemie stellte BRA den Betrieb ein und stellte einen Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung.[4]

Nach einem erfolgreichen Restrukturierungsverfahren konnte BRA Ende 2020 den Betrieb wieder aufnehmen, zunächst jedoch nur im Charterbetrieb. Die Wiederaufnahme des Linienbetriebes ist geplant, jedoch gibt es hier aufgrund der COVID-19-Pandemie noch kein konkretes Datum.[5] Laut Website startete Braathens ihre Regionalflüge wieder am 12. Mai 2021.

FlugzieleBearbeiten

Braathens Regional Airlines bietet hauptsächlich vom Flughafen Stockholm/Bromma aus Flüge zu zahlreichen Inlandszielen wie beispielsweise Sundsvall, Halmstad und Visby sowie nach Brüssel an.[6] Einige Routen werden zudem auch im Namen von kleineren Regionalfluggesellschaften wie Gotlandsflyg betrieben.

FlotteBearbeiten

Mit Stand Mai 2021 besteht die Flotte der Braathens Regional Airways aus 12 Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 5,0 Jahren:[7]

Flugzeugtyp Anzahl bestellt Sitzplätze Anmerkungen betrieben für
ATR 72-600 12 72 BRA Braathens Regional Airlines
Gesamt 12

Ehemalige FlugzeugtypenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Golden Air – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Aero. Ausgabe 210, Jahrgang 1987, S. 5862.
  2. ch-aviation.ch - Braathens Regional new brand for Golden Air from January 2013 (englisch) 18. November 2012.
  3. Stefan Eiselin: Airline wählt Namen, den es schon gibt. In: Aero Telegraph. 1. Februar 2015, abgerufen am 1. Februar 2015.
  4. Regionalairline Braathens stellt alle Flüge ein. In: Aero Telegraph. 6. April 2020, abgerufen am 10. April 2020.
  5. Braathens hat Deal mit German Airways annulliert. In: Aero Telegraph. 7. Januar 2021, abgerufen am 7. Januar 2020.
  6. Destinations. goldenair.se (Memento vom 26. Dezember 2011 im Internet Archive), englisch, abgerufen am 14. Oktober 2011.
  7. Braathens Regional Airlines Fleet Details and History. In: planespotters.net. 29. Dezember 2021, abgerufen am 2. Januar 2022 (englisch).
  8. Braathens schickt letzte Jumbolinos in Rente. In: aeroTELEGRAPH. 24. März 2020, abgerufen am 28. Mai 2021 (Schweizer Hochdeutsch).