Augronne

Nebenfluss der Sémouse
Augronne
Étang du Renard – der Quellsee des Flusses

Étang du Renard – der Quellsee des Flusses

Daten
Gewässerkennzahl FRU0440500
Lage Frankreich, Regionen Grand Est und Bourgogne-Franche-Comté
Flusssystem Rhône
Abfluss über Sémouse → Lanterne → Saône → Rhône → Mittelmeer
Quelle im Gemeindegebiet von Remiremont
48° 0′ 1″ N, 6° 33′ 51″ O
Quellhöhe ca. 582 m[1]
Mündung bei Saint-Loup-sur-Semouse in die SémouseKoordinaten: 47° 53′ 10″ N, 6° 16′ 34″ O
47° 53′ 10″ N, 6° 16′ 34″ O
Mündungshöhe ca. 240 m[1]
Höhenunterschied ca. 342 m
Sohlgefälle ca. 12 ‰
Länge 29 km(siehe Anmerkungen)

Die Augronne ist ein Fluss in Frankreich, der in den Regionen Grand Est und Bourgogne-Franche-Comté verläuft. Sie entspringt südlich des Col de la Demoiselle aus dem See Étang du Renard, im Gemeindegebiet von Remiremont, entwässert in generell südwestlicher Richtung durch den Regionalen Naturpark Ballons des Vosges und erreicht bei Aillevillers-et-Lyaumont das Tal der Sémouse. Sie verläuft aber über eine Länge von etwa acht Kilometern in geringem Abstand weiterhin parallel zum Fluss, ist über eine Vielzahl von Wasserarmen auch bereits mit ihm verbunden, mündet aber erst nach einer Gesamtstrecke von 29[2] Kilometern bei Saint-Loup-sur-Semouse als linker Nebenfluss in die Sémouse. Auf ihrem Weg durchquert die Augronne die Départements Vosges und Haute-Saône.

Orte am FlussBearbeiten

AnmerkungenBearbeiten

  1. a b geoportail.fr (1:16.000)
  2. Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über die Augronne bei SANDRE (französisch), abgerufen am 14. November 2010, gerundet auf volle Kilometer.