Hauptmenü öffnen

Aufschnitt

bereits geschnittene Wurstwaren oder Schnittkäse
Wurstaufschnitt

Unter Aufschnitt (in der Schweiz auch: Charcuterie) versteht man geschnittene und zum direkten Verzehr geeignete Wurstwaren, Schinken, Braten oder Schnittkäse. Meistens wird Aufschnitt als Brotbelag verwendet. In Metzgereien und an Fleischtheken in Supermärkten wird Aufschnitt mit einer Aufschnittschneidemaschine frisch geschnitten verkauft. Die Lebensmittelindustrie stellt Aufschnitt aus größeren Stücken her und verkauft die Ware in luftdichten Verpackungen.

In Restaurants wird Aufschnitt auch als Kalte Platte angeboten.

Inhaltsverzeichnis

Wurst und FleischBearbeiten

 
Kalte Platte mit Käse und Wurst

Wurstsorten, die für Aufschnitt verwendet werden, sind Brühwurstsorten mit oder ohne Einlage wie Bierschinken, Gelbwurst, Lyoner, aber auch Dauerwurst, beispielsweise Salami. Zum Aufschnitt geeignete Fleischsorten sind Kochschinken, Rohschinken, geräucherter Speck, Bündnerfleisch, Mostbröckli und viele mehr.

KäseBearbeiten

Geeignete Käsesorten sind alle Schnittkäse, also Emmentaler, Gouda, Edamer. Die Lebensmittelindustrie verkauft Käse zunehmend in geschnittener Form. Vorteil ist die praktische Handhabung. Nachteilig ist, dass Scheibenkäse schnell austrocknet. Und es entsteht dabei viel Verpackungsmüll, da zwischen zwei Käsescheiben jeweils eine Trennfolie eingefügt wird.

ErsatzstoffeBearbeiten

Vegetarischer Aufschnitt kann auch aus Getreide oder Hülsenfrüchten, wie etwa Soja, hergestellt werden. Auch Produkte aus Eiklar werden verwendet.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Aufschnitt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  Wiktionary: Aufschnitt – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen