Arrigo Pintonello

italienischer Geistlicher, katholischer Bischof

Arrigo Pintonello (* 18. August 1908 in Rivale di Pianiga; † 8. Juli 2001 in Pomezia) war Erzbischof ad personam und Bischof von Terracina-Latina, Priverno e Sezze.

LebenBearbeiten

Arrigo Pintonello empfing am 9. Oktober 1932 die Priesterweihe.

Pius XII. ernannte ihn am 4. November 1953 zum Militärvikar von Italien und Titularerzbischof von Theodosiopolis in Arcadia. Der Sekretär der Konsistorialkongregation, Adeodato Giovanni Kardinal Piazza OCD, spendete ihm am 30. November desselben Jahres die Bischof; Mitkonsekratoren waren Carlo Confalonieri, Sekretär der Kongregation für die Seminare und Studieneinrichtungen, und Girolamo Bartolomeo Bortignon OFMCap, Bischof von Padua.

Er nahm an allen vier Sitzungsperioden des Zweiten Vatikanischen Konzils teil.

Papst Paul VI. ernannte ihn am 1. Mai 1965 zum Apostolischen Administrator von Velletri. Der Papst ernannte ihn am 12. September 1967 zum Bischof von Terracina-Latina, Priverno e Sezze unter Beibehaltung des persönlichen Titels eines Erzbischofs. Von seinem Amt trat er am 25. Juni 1971 zurück.

WeblinksBearbeiten

VorgängerAmtNachfolger
Carlo Alberto Ferrero di CavallerleoneMilitärvikar von Italien
1953–1965
Luigi Maffeo
Emilio PizzoniErzbischof ad personam von Terracina-Latina, Priverno e Sezze Enrico Romolo Compagnone OCD