Ap Lei Chau

Insel in Hongkong

Ap Lei Chau (chinesisch 鴨脷洲 / 鸭脷洲, Pinyin Yālì Zhōu, Jyutping Aap3lei6 Zau1 – „Entenzungeninsel“), oder Aberdeen Island genannt, ist eine Insel in Hongkong und liegt vor der Ortschaft Aberdeen im Südwesten von Hong Kong Island. Sie hat eine Fläche von 1,32 km² und ist ein Teil des Southern Districts. Zwischen der Ort Aberdeen und Ap Lei Chau befinden sich der Aberdeen Channel und der Aberdeen Harbour.

鴨脷洲
Ap Lei Chau
Mount Johnston auf Ap Lei Chau, 2006
Mount Johnston auf Ap Lei Chau, 2006
Gewässer Südchinesisches Meer
Geographische Lage 22° 14′ 30″ N, 114° 9′ 10″ OKoordinaten: 22° 14′ 30″ N, 114° 9′ 10″ O
Ap Lei Chau (Hongkong)
Ap Lei Chau
Fläche 1,32 km²
Höchste Erhebung Mt. Johnston
Yuk Kwai Shan
(玉桂山)
196 m
Einwohner 86.782 (2007)
65.744 Einw./km²
Ap Lei Chau Bridge Road, 2007
Ap Lei Chau Bridge Road, 2007

GeschichteBearbeiten

Ap Lei Chau diente als hervorragende Zuflucht vor Taifunen und war vor dem Ersten Opiumkrieg ein Fischerdorf. Als Folge des Vertrags von Nanking wurde die Insel zusammen mit Hong Kong Island 1841 an die Briten abgetreten. Seitdem ist die Insel wenig beachtet worden.

1968 begann die Regierung damit, ein Kraftwerk auf der Insel zu bauen, das Strom für ganz Hong Kong Island liefert. 1980 wurde eine Brücke gebaut, die Ap Lei Chau mit Hong Kong Island verband und somit einen Impuls für eine rasche ökonomische Entwicklung auf der Insel brachte. Seit Ende 2016 ist die Insel über die U-Bahn mit Admiralty verbunden.

GeographieBearbeiten

Ap Lei Chau wurde nach der Form der Insel benannt, die wie die Zunge einer Ente aussieht. Auf Kantonesisch bedeutet ap[1] dabei Ente, lei[2] Zunge und chau[3] Insel, genauer „Insel am Fluss“. Der nördliche Teil hat die höhere Bevölkerungszahl, der Süden ist weniger dicht besiedelt.

Die höchste Erhebung auf der Insel ist der Yuk Kwai Shan (玉桂山, Yùguì Shān, Jyutping Juk6gwai3 Saan1 – „Zimtberg“), auch Mount Johnston genannt, mit einer Höhe von 196 Metern.

Ap Lei Chau verleiht außerdem einer geologischen Formation ihren Namen, welche den Großteil von Hong Kong Island abdeckt.[4]

Mit 61.900 Einwohner/km² ist Ap Lei Chau weltweit die Insel mit der zweithöchsten Bevölkerungsdichte, nach Santa Cruz del Islote, und noch vor Malé (Insel), die Hauptinsel der Malediven.

BilderBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Ap Lei Chau – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Schriftzeichen " yā / aap3 (鴨 / 鸭)". In: www.zdic.net. Abgerufen am 18. Februar 2016 (chinesisch, deutsch, englisch, französisch).
  2. Schriftzeichen "lì / lei6 (脷)". In: www.zdic.net. Abgerufen am 18. Februar 2016 (kantonesisch).
  3. Schriftzeichen "zhōu / zau1 (洲)". In: www.zdic.net. Abgerufen am 18. Februar 2016 (chinesisch).
  4. The Geology of Hong Kong (Interactive Online) – Ap Lei Chau Formation – Kra (Memento vom 28. September 2007 im Internet Archive). In: www.cedd.gov.hk, abgerufen am 31. August 2020. (englisch)