Altura (Castro Marim)

Gemeinde im portugiesischen Kreis Castro Marim

Altura ist eine Gemeinde (Freguesia) im portugiesischen Kreis (Concelho) von Castro Marim, an der Algarve. In ihr leben 2195 Einwohner (Stand 30. Juni 2011).[1]

Altura
Wappen Karte
Wappen von Altura
Altura (Portugal)
Altura
Basisdaten
Region: Algarve
Unterregion: Algarve
Distrikt: Faro
Concelho: Castro Marim
Koordinaten: 37° 11′ N, 7° 30′ WKoordinaten: 37° 11′ N, 7° 30′ W
Einwohner: 2195 (Stand: 30. Juni 2011)[1]
Fläche: 11,1 km² (Stand: 1. Januar 2010)[2]
Bevölkerungsdichte: 198 Einwohner pro km²
Postleitzahl: 8950-404
Politik
Bürgermeister: Nélia Maria Corvo dos Santos Mateus (PS)
Adresse der Gemeindeverwaltung: Junta de Freguesia de Altura
Largo do Mercado Municipal
8950-404 Altura
Website: www.jf-altura.pt

GeschichteBearbeiten

Entsprechend der Geschichte des gesamten Kreises war auch Altura vorgeschichtliches Siedlungsgebiet, bevor es Teil der römischen Provinz Lusitania wurde. Nach dem Einfall germanischer Stämme im 5. Jahrhundert n. Chr. eroberten die Mauren im frühen 8. Jahrhundert das Gebiet. Im Verlauf der Reconquista eroberte Paio Peres Correia das Gebiet 1242, dem König D.Afonso III. im Jahr 1277 erstmals Stadtrechte gab.

Die heutige Gemeinde Altura wurde erst 1993 durch Abspaltung der Gemeinde von Castro Marim geschaffen.[3]

VerwaltungBearbeiten

Altura ist Sitz einer gleichnamigen Gemeinde (Freguesia), der kleinsten und jüngsten im Kreis Castro Marim. Folgende zwei Ortschaften bilden die Gemeinde:

  • Altura
  • Praia da Alagoa

WirtschaftBearbeiten

Die Gemeinde ist landwirtschaftlich geprägt. Insbesondere Weinbau und Getreideanbau, und hier besonders Weizen, Hafer und Gerste, sind die wichtigsten landwirtschaftlichen Produkte, aber auch Zitrusfrüchte und Olivenöl sind zu nennen. Es herrscht der Trockenfeldbau vor.

Der Fremdenverkehr, besonders am Strand Praia da Alagoa, hat in den letzten Jahrzehnten jedoch stark an Bedeutung gewonnen.

WeblinksBearbeiten

Commons: Altura – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b www.ine.pt – Indikator Resident population by Place of residence and Sex; Decennial in der Datenbank des Instituto Nacional de Estatística
  2. Übersicht über Code-Zuordnungen von Freguesias auf epp.eurostat.ec.europa.eu
  3. Geschichtsseite der Gemeinde-Website (Memento des Originals vom 1. November 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.jf-altura.pt (port.), abgerufen am 2. März 2013