Hauptmenü öffnen

Al Reinert

US-amerikanischer Drehbuchautor und Regisseur

Al Reinert (* 1947; † 31. Dezember 2018[1]) war ein US-amerikanischer Drehbuchautor, Filmproduzent und Regisseur.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Reinert produzierte 1989 den Dokumentarfilm For All Mankind – Ein großer Schritt für die Menschheit über das Apollo-Programm der NASA, der 1990 als bester Dokumentarfilm für den Oscar nominiert wurde. 1995 schrieb er das Drehbuch zu Ron Howards Apollo 13, wofür er erneut für den Oscar nominiert war, dieses Mal gemeinsam mit William Broyles junior. Drei Jahre später arbeitete er am Drehbuch zur HBO-Miniserie From the Earth to the Moon mit, die sich ebenfalls mit der Geschichte des Apollo-Programms beschäftigte. Zudem schrieb er das Drehbuch zu Final Fantasy: Die Mächte in dir, dem ersten vollständig computeranimierten Kinofilm mit einer weitgehend realistischen Darstellung von Menschen.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

DrehbuchBearbeiten

RegieBearbeiten

  • 1989: For All Mankind – Ein großer Schritt für die Menschheit (For All Mankind; auch Produktion)
  • 2003: A Land Called Texas (auch Drehbuch)

Auszeichnungen (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Wei-Huan Chen: Former Chronicle reporter Al Reinert, co-writer of ‘Apollo 13’ script, dead at 71. Houston Chronicle. Abgerufen am 3. Januar 2019.