Hauptmenü öffnen

Aksel Svane (auch Axel Svane; * 2. August 1898 in Kopenhagen; † 30. November 1991) war ein dänischer Jurist, Beamter und Gouverneur von Grönland.

LebenBearbeiten

Aksel Svane machte 1924 seinen Abschluss als Jurist. Anschließend arbeitete er als Freiwilliger beim Richter des Südkopenhagener Birks und als Sekretär in der Steuerbehörde. Noch im selben Jahr begann er eine bis 1925 andauernde Weltreise mit dem Motorrad.[1] 1926 wurde er Bevollmächtigter im Færø Amt (Färöer). 1929 folgte eine Anstellung als Sekretär im Landbrugsministeriet. 1932 wurde er zum Gouverneur von Südgrönland ernannt. 1940 wurde Dänemark im Zweiten Weltkrieg vom Deutschen Reich annektiert, während Grönland jedoch unter US-amerikanische Besetzung fiel. Daher reiste Svane 1941 in die USA, um Grönlands Interessen gegenüber den Vereinigten Staaten und Kanada zu vertreten. Daher legte er sein Amt nieder und sein nordgrönländischer Kollege Eske Brun übernahm auch das südliche Gouvernorat. Von 1940 bis 1945 war er für den Abbau des Kryoliths in Ivittuut zuständig. Ab 1946 war er Mitglied des grönländischen Lohnausschusses. Von 1947 bis 1948 arbeitete er im Justitsministeriet und war anschließend Chef im Rechts- und Personalbüro der Grönland-Verwaltung. 1950 wurde er im neuen Grønlandsdepartement angestellt. 1951 war er Abteilungsleiter des Gesetzesausschusses für Grönland. Ab 1953 war er Kommissar im Staatsministerium und ab 1955 im neugegründeten Grönlandministerium, wo er erst 1968 ausschied. 1955 war er Mitglied des Rates des Arktischen Instituts.[2][3] Svane starb am 30. November 1991 im Alter von 93 Jahren. Er war Ritter 1. Klasse des Dannebrogordens.[4]

FamilieBearbeiten

Aksel Svane war der Sohn des Schulinspektors Iver Kristian Svane (1867–1939) und seiner Frau Jenny Caroline Camilla Petersen († 1948). Er heiratete in erster Ehe 1931 Else Flensborg (1904–1954) und nach ihrem Tod 1956 Fritze Gerda Tinne Holm (1910–1991), die nur zwei Tage nach ihm starb.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Around-The-World by Motorcycle 1901–1950 bei berndtesch.de
  2. SVANE Aksel in Kraks Blå Bog 1974
  3. Eintrag im Dansk biografisk leksikon
  4. Grabstein bei gravsted.dk