Abdullatif bin Raschid al-Sajani

Abdullatif bin Raschid al-Sajani [1] (arabisch عبد اللطيف بن راشد الزياني Abdullatif bin Raschid az-Zayani, DMG ʿAbd al-Laṭīf b. Rāšid az-Zayānī, * 15. April 1954 in al-Muharrak) ist ein bahrainischer Ingenieur, Generalleutnant und derzeitiger bahrainischer Außenminister. Zuvor war er vom 1. April 2011 bis Februar 2020 Generalsekretär des Golf-Kooperationsrates (GKR).[1]

Abdullatif bin Raschid al-Sajani (2014)

LebenBearbeiten

Sajani besuchte die Royal Military Academy Sandhurst in Großbritannien. 1978 absolvierte er das Aeronautical Engineering Program (deutsch: Programm für Luftfahrttechnik) in Perth, Schottland. 1980 erhielt er einen Master-Abschluss in Logistikmanagement vom Air Force Institute of Technology (deutsch: Luftwaffen-Institut für Technologie) der Air University auf der Wright-Patterson Air Force Base in Dayton, USA. 1986 promovierte er in Operations Research an der Naval Postgraduate School der United States Navy in Monterey. 1988 absolvierte er das Command and General Staff College auf dem Militärstützpunkt Fort Leavenworth in der Nähe von Leavenworth im US-Bundesstaat Kansas, wo er das Sword of Honor (deutsch: Ehrenschwert) zusammen mit dem Titel eines Master Logistician von der US Army erhielt. 2008 besuchte er die Harvard-Universität.[2]

Im Januar 2020 wurde Sajani dann zum Außenminister Bahrains[3] ernannt und ersetzt damit seinen Vorgänger Chalid bin Ahmad Al Chalifa.

WeblinksBearbeiten

Commons: Abdullatif bin Raschid al-Sajani – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Reuters Staff: Golfstaaten setzen Krisentreffen zu Iran an. Reuters, 5. Januar 2016, abgerufen am 5. Januar 2016: „Die Außenminister der sechs Mitglieder des Golf-Kooperationsrates würden in der saudiarabischen Hauptstadt Riad zusammenkommen… teilte der Generalsekretär des Gremiums, Abdullatif bin Raschid al-Sajani, am Dienstag mit.“
  2. "Biographie" (PDF). Europäisches Parlament. Abgerufen am 26. Dezember 2012.
  3. kev/dpa: Bahrain will diplomatische Beziehungen zu Israel aufnehmen. Reuters, 11. September 2020, abgerufen am 11. September 2020: „In einer gemeinsamen Mitteilung der USA, Bahrains und Israels hieß es am Freitag, Bahrains Außenminister Abdullatif al-Sajani werde bei der Zeremonie eine "Friedenserklärung" mit Netanjahu unterzeichnen.“