610
Solidus des Herakleios mit seinem gleichnamigen Vater zur Zeit des Aufstands
Herakleios stürzt Phokas und wird Kaiser von Byzanz.
610 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 58/59 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 602/603
Buddhistische Zeitrechnung 1153/54 (südlicher Buddhismus); 1152/53 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 55. (56.) Zyklus

Jahr des Metall-Pferdes 庚午 (am Beginn des Jahres Erde-Schlange 己巳)

Jüdischer Kalender 4370/71 (23./24. September)
Koptischer Kalender 326/327
Römischer Kalender ab urbe condita MCCCLXIII (1363)

Ära Diokletians: 326/327 (Jahreswechsel November)

Seleukidische Ära Babylon: 920/921 (April)

Syrien: 921/922 (Oktober)

Spanische Ära 648
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 666/667 (Jahreswechsel April)

EreignisseBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

Oströmisches Reich/PerserreichBearbeiten

  • 4. Oktober: Herakleios, der Sohn des Statthalters von Karthago, nimmt nach einem kurzen Bürgerkrieg Konstantinopel ein und stürzt den Kaiser Phokas, der grausam verstümmelt und am nächsten Tag ermordet wird. Seine Leiche und die Leichen seines Bruders Domentiolus und seiner Unterstützer Bonosus und Leontius präsentiert man dem Volk zur Schändung.
  • 5. Oktober: Herakleios wird Kaiser von Ostrom bis zu seinem Tode im Jahre 641, hat aber noch längere Zeit mit phokastreuen Truppen zu kämpfen.
  • Römisch-Persische Kriege: Die Sassaniden nutzen die Krise um den oströmischen Thronwechsel für einen Einfall in Syrien und Kleinasien. Sie erobern Armenien und das nördliche Mesopotamien. Dabei wird deutlich, dass Großkönig Chosrau II. diese Gebiete dauerhaft zu halten gedenkt: Anders als in den Feldzügen zuvor nimmt man sich diesmal die Zeit, alle römischen Festungen und Städte nach und nach einzunehmen, statt nur rasch vorzustoßen und danach in persisches Gebiet zurückzukehren. Die Perser ersetzen überdies die orthodoxen Bischöfe durch Antichalkedonier und beginnen mit der Erhebung von Steuern.

Übriges EuropaBearbeiten

ReligionBearbeiten

EuropaBearbeiten

AsienBearbeiten

GeborenBearbeiten

  • um 608 oder 610: Dagobert I., Unterkönig in Austrasien und König der Franken aus dem Geschlecht der Merowinger († 639)

GestorbenBearbeiten

  • April: Witterich, König der Westgoten
  • 5. Oktober: Phokas, oströmischer Kaiser, ermordet (* nach 547)
  • Tassilo I., Herzog der Bajuwaren im Stammesherzogtum Baiern
  • 14. Dezember zwischen 600 und 610: Venantius Fortunatus, lateinischer Dichter (* um 536)
  • um 610: Gisulf II., Dux der Langobarden (gefallen im Kampf gegen die Awaren)

WeblinksBearbeiten

Commons: 610 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien