170 v. Chr.

Jahr
170 v. Chr.
Tetradrachme Ptolemaios VI. Intaglio Porträt der Kleopatra II. Didrachme des Ptolemaios VIII. Ptolemaios VI., Kleopatra II. und Ptolemaios VIII. regieren gemeinsam Ägypten.
Satellitenbild von Epirus
Epirus wechselt im Dritten Makedonisch-Römischen Krieg auf die Seite des Perseus von Makedonien.
170 v. Chr. in anderen Kalendern
Buddhistische Zeitrechnung 374/375 (südlicher Buddhismus); 373/374 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 42. (43.) Zyklus, Jahr des Metall-Schafes 辛未 (am Beginn des Jahres Metall-Pferd 庚午)
Griechische Zeitrechnung 2./3. Jahr der 152. Olympiade
Jüdischer Kalender 3591/92
Römischer Kalender ab urbe condita DLXXXIV (584)
Seleukidische Ära Babylon: 141/142 (Jahreswechsel April); Syrien: 142/143 (Jahreswechsel Oktober)

EreignisseBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

Nordafrika und AsienBearbeiten

EuropaBearbeiten

  • Unter dem glücklosen Aulus Hostilius Mancinus gelingt den Römern im Dritten Makedonisch-Römischen Krieg kein Raumgewinn. Unterdessen schließt Perseus von Makedonien einen Separatfrieden mit Genthios von Illyrien. Dieser ist sich nach dem ersten Bruch mit Perseus zu Beginn des Krieges bewusst, dass die Römer ihn künftig nicht mehr als gleichberechtigten Bündnispartner ansehen werden und entschließt sich, sich auf die Seite des vermeintlich künftigen Siegers zu stellen. Epirus wechselt ebenfalls auf die Seite des Perseus.
  • Cincibilus, König von Noricum, schließt einen Freundschaftsvertrag mit den Römern.

Wissenschaft und TechnikBearbeiten

 
Einheitskreis r=1
  • Hypsikles von Alexandria („Anaphorikos“) erstellt eine Gradeinteilung des Kreises in 360 Winkelgrade. Damit legt er die Grundlage für die Trigonometrie in ihrer Vorform, der Chordenrechnung.

GeborenBearbeiten

  • um 170 v. Chr.: Lucius Accius, römischer Tragödiendichter († um 90 v. Chr.)

GestorbenBearbeiten

  • August: Antiochos, Mitherrscher seines Onkels Antiochos IV. im Seleukidenreich