(5158) Ogarev

Asteroid des Hauptgürtels
Asteroid
(5158) Ogarev
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Epoche: 9. Dezember 2014 (JD 2.457.000,5)
Orbittyp Hauptgürtelasteroid
Asteroidenfamilie Nysa-Familie
Große Halbachse 2,4247 AE
Exzentrizität 0,1772
Perihel – Aphel 1,9950 AE – 2,8543 AE
Neigung der Bahnebene 3,1451°
Länge des aufsteigenden Knotens 34,2452°
Argument der Periapsis 340,5469°
Siderische Umlaufzeit 3,78 a
Mittlere Orbital­geschwindigkeit 19,13 km/s
Physikalische Eigenschaften
Absolute Helligkeit 14,3 mag
Geschichte
Entdecker Ljudmila Iwanowna Tschernych
Datum der Entdeckung 16. Dezember 1976
Andere Bezeichnung 1976 YY, 1953 TX1, 1972 TX1, 1983 PT, 1987 SJ6
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Die Zugehörigkeit zu einer Asteroidenfamilie wird automatisch aus der AstDyS-2 Datenbank ermittelt. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

(5158) Ogarev ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 16. Dezember 1976 von der russischen Astronomin Ljudmila Iwanowna Tschernych am Krim-Observatorium in Nautschnyj (IAU-Code 095) entdeckt wurde.

Der Asteroid gehört zur Nysa-Gruppe, einer nach (44) Nysa benannten Gruppe von Asteroiden, die auch als Hertha-Familie bekannt ist (nach (135) Hertha).[1]

Am 20. Juni 1997 wurde (5158) Ogarev zu Ehren des russischen Publizisten und Dichters Nikolai Platonowitsch Ogarjow benannt.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Die Familienzugehörigkeit von (5158) Ogarev in der Datenbank AstDyS-2 (englisch)