Hauptmenü öffnen

Đàm Thanh Xuân

vietnamesische Schwimmerin und Kampfsportkünstlerin

Đàm Thanh Xuân (* 11. Januar 1985 in der Sowjetunion) ist eine vietnamesische Schwimmerin und Kampfsportkünstlerin. Sie ist Mitglied bei der vietnamesischen Wushumannschaft und hat mehrere Medaillen u. a. bei den World Wushu Championships und bei den Südostasienspielen gewonnen.

MedaillenBearbeiten

Jahr Ort Ereignis Disziplin Medaillen
1999 Myanmar Asian Wushu Championships unbekannt

Gold: 3-mal
Silber: 1-mal

1999 Hongkong World Wushu Championships Taolu – Gunshu

Gold vor Lo Nga Ching, Hongkong und Katrina Leung, Kanada

2000 Vietnam Asian Wushu Championgships unbekannt

Silber: 1-mal
Bronze: 3-mal

2001 Armenia World Wushu Championships Taolu – Gunshu
Taolu – Changquan
Taolu – Daoshu
Silber hinter Lo Nga Ching, Hongkong
Gold zusammen mit Ekaterina Stenicheva, Russland
Gold vor Olena Nizamutdinova, Ukraine und Irina Antsygina, Russland
2003 China World Wushu Championships Taolu – Gunshu Silber hinter Dasha Tarasova, Russland
2005 Philippinen Südostasienspiele Taolu – Gunshu
Taolu – Changquan
Taolu – Daoshu
Gold vor Susyana, Indonesien und Lam Kieu Mu Dung, Vietnam
Bronze zusammen mit Chai Fong Wei, Malaysia
Silber hinter Aida Yang, Philippinen
2005 Vietnam World Wushu Championships Taolu – Gunshu
Taolu – Daoshu
Gold vor Yulia Chernitsova, Russland und Xu Huihui, Italien
Silber hinter Xu Huihui, Italien
Anmerkung: Bei diesem vietnamesischen Namen lautet der Familienname Đàm, in westlichen Texten ist die Schreibweise oft vereinfacht Dam. Gemäß dem vietnamesischen Brauch sollte die Person – auch in formalen Situationen – mit ihrem Rufnamen Xuân bezeichnet werden.

WeblinksBearbeiten