Hauptmenü öffnen

Árni Johnsen (* 1. März 1944 auf den Vestmannaeyjar) ist ein isländischer Politiker (Unabhängigkeitspartei).

Árni Johnsen war zunächst als Lehrer tätig, von 1967 bis 1991 als Journalist bei der Tageszeitung Morgunblaðið sowie als Programmplaner bei Islands öffentlich-rechtlicher Rundfunkanstalt Ríkisútvarpið (RÚV), dort auch seit dessen Gründung für den Fernsehsender Sjónvarpið. Er war von 1983 bis 1987 und von 1991 bis 2001 als Vertreter des damaligen Wahlkreises Suðurland sowie von 2007 bis 2013 als Vertreter des südlichen Wahlkreises (Suðurkjördæmi) Abgeordneter des isländischen Parlaments Althing.

Von 1994 bis 2001 und 2007 bis 2013 gehörte er der isländischen Delegation im Westnordischen Rat an; von 1996 bis 2001 war er deren Vorsitzender.

WeblinksBearbeiten

  Anmerkung: Isländer werden mit dem Vornamen oder mit Vor- und Nachnamen, jedoch nicht allein mit dem Nachnamen bezeichnet. Weiterführende Informationen finden sich unter Isländischer Personenname.