Hauptmenü öffnen

Zoran Primorac

kroatischer Tischtennisspieler
Zoran Primorac Tischtennisspieler
Zoran Primorac
Zoran Primorac 2009
Nation: KroatienKroatien Kroatien
Geburtsdatum: 10. Mai 1969
Geburtsort: Zadar
Spielhand: Rechtshänder
Spielweise: Shakehand
Aktueller Weltranglistenplatz: 414[1]
Bester Weltranglistenplatz: 5 (Februar 2001)

Zoran Primorac (* 10. Mai 1969 in Zadar) ist ein kroatischer Tischtennisspieler. Er ist dreifacher Vizeweltmeister und zweifacher Europameister. Heute (2012) spielt er beim russischen Verein UMMC Verkhnaya Pyshma (früher Jekaterinburg).[2] 2012 wurde er Vizepräsident des Nationalen Olympischen Komitees von Kroatien.[2]

BeginnBearbeiten

Mit 8 Jahren erlernte Zoran Primorac unter Anleitung des Trainers Tomislav "Tomo" Amižić das Tischtennisspielen im Klub Bagat Zadar, den er 1985 Richtung STK Vjesnik Zagreb verließ, Caja Granada und UMMC Werchnaja Pyschma. Ab 1984 spielte er erfolgreich Doppel mit Ilija Lupulesku.

Jugend-EuropameisterschaftenBearbeiten

Erstmals nahm er 1983 bei Jugend-Europameisterschaften teil und wurde mit der Mannschaft Dritter. Bei den Jugend-EMs 1984 und 1985 gewann er jeweils den Titel im Doppel mit Ilija Lupulesku, dabei schlugen sie 1984 im Endspiel das deutsche Doppel Fetzner/ Roßkopf. 1986 holte er Silber im Mixed (mit Emilia Ciosu).

EuropameisterschaftenBearbeiten

Seit 1986 nahm Primorac – mit Ausnahme von 1996 – an allen Europameisterschaften teil. 1990 wurde er Europameister im Doppel (mit Lupulesku), 1994 im Mixed mit Csilla Bátorfi. Den zweiten Platz belegte er 1988 im Doppel (mit Lupulesku), 1994 im Doppel (mit Jean-Michel Saive), 1998 und 2000 im Einzel sowie 2007 mit dem Team.

WeltmeisterschaftenBearbeiten

Seit 1987 wurde Primorac für alle Weltmeisterschaften nominiert. Zweimal wurde er Vizeweltmeister im Doppel, 1987 mit Ilija Lupulesku und 1995 mit Wladimir Samsonow. 1991 holte er Silber mit der Mannschaft.

Olympische SommerspieleBearbeiten

Silber im Doppel gewann er auch bei den Olympischen Sommerspielen 1988 mit Ilija Lupulesku. Bei den Olympischen Spielen in Peking 2008 nahm Primorac bereits zum sechsten Mal am olympischen Tischtenniswettbewerb teil und war somit Teilnehmer an allen bisherigen olympischen Tischtennisturnieren. Für diese Leistung erhielt Zoran Primorac zusammen mit den Spielern Jörgen Persson und Jean-Michel Saive im Rahmen von Olympia in Peking 2008 eine Auszeichnung.

World Allstars CircuitBearbeiten

Zoran Primorac wurde durch die ITTF auch zu mehreren Veranstaltungen des World Allstars Circuit (Turnierserie) eingeladen. Besondere Leistungen waren:

  • 1. Platz in Guangzhou/CHN (Jun 1992)
  • 2. Platz in Tadotsu/JPN (Jan 1994)
  • 2. Platz in Hong Kong/HKG (Jun 1995)
  • 2. Platz in Calcutta/IND (Sep 1995)

Japanischer Super CircuitBearbeiten

Zoran Primorac nahm auch am Japanischen Super Circuit (Turnierserie) teil und erreichte zwischen 2002 und 2006 mehrere herausragende Erfolge:

  • 1. Platz in Tokio (Jun 2002)
  • 2. Platz in Hiroshima (Sep 2002)
  • 1. Platz in Osaka (Sep 2002)
  • 1. Platz in Nara (Jan 2003)
  • 1. Platz in Hiroshima (Aug 2003)
  • 1. Platz in Osaka (Okt 2003)
  • 2. Platz in Tokio (Jan 2004)
  • 2. Platz in Okayama (Jul 2006)

Ergebnisse aus der ITTF-DatenbankBearbeiten

[3]

Verband Veranstaltung Jahr Ort Land Einzel Doppel Mixed Team
YUG Balkan Meisterschaft 1985 Pleven BUL 1
YUG Balkan Meisterschaft 1984 Athen GRE Halbfinale Gold 1
HRV Europameisterschaft 2009 Stuttgart GER Viertelfinale
HRV Europameisterschaft 2007 Belgrad SRB 2
HRV Europameisterschaft 2005 Aarhus DEN Halbfinale
HRV Europameisterschaft 2003 Courmayeur ITA letzte 16
HRV Europameisterschaft 2002 Zagreb HRV Halbfinale
HRV Europameisterschaft 2000 Bremen GER Silber
HRV Europameisterschaft 1998 Eindhoven NED Silber Viertelfinale
HRV Europameisterschaft 1994 Birmingham ENG Halbfinale Silber Gold
HRV Europameisterschaft 1992 Stuttgart GER Halbfinale Halbfinale
YUG Europameisterschaft 1990 Göteborg SWE letzte 16 Gold
YUG Europameisterschaft 1988 Paris FRA letzte 16 Silber Viertelfinale
YUG Europameisterschaft 1986 Prag TCH Halbfinale
YUG Jugend-Europameisterschaft (Junioren) 1986 Louvin La Neuve BEL Silber
YUG Jugend-Europameisterschaft (Junioren) 1985 Den Haag NED Gold
YUG Jugend-Europameisterschaft (Junioren) 1984 Linz AUT Gold
HRV EURO-TOP12 2010 Düsseldorf GER 5. Platz
HRV EURO-TOP12 2009 Düsseldorf GER 9. Platz
HRV EURO-TOP12 2008 Frankfurt GER 5. Platz
HRV EURO-TOP12 2007 Arezzo ITA 3. Platz
HRV EURO-TOP12 2006 Copenhagen DEN 3. Platz
HRV EURO-TOP12 2001 Wels AUT 5
HRV EURO-TOP12 1999 Split HRV 9
HRV EURO-TOP12 1997 Eindhoven NED 3
HRV EURO-TOP12 1996 Charleroi BEL 7
HRV EURO-TOP12 1994 Arezzo ITA 3
HRV EURO-TOP12 1993 Kopenhagen DEN 7
HRV EURO-TOP12 1992 Wien AUT 3
YUG EURO-TOP12 1991 Hertogenbosch NED 7
YUG EURO-TOP12 1990 Hannover FRG 7
YUG EURO-TOP12 1989 Charleroi BEL 8
HRV Mittelmeer-Spiele 1997 Bari Taranto ITA Silber
HRV Mittelmeer-Spiele 1993 Meze FRA Silber Silber
YUG Mittelmeer-Spiele 1991 Athen GRE Halbfinale Gold
YUG Mittelmeer-Spiele 1987 Latakia SYR Gold Gold
HRV Olympische Spiele 2008 Peking CHN Viertelfinale 7
HRV Olympische Spiele 2004 Athen GRE letzte 32
HRV Olympische Spiele 2000 Sydney AUS letzte 32 keine Teiln.
HRV Olympische Spiele 1996 Atlanta USA letzte 16 sofort ausgesch.
HRV Olympische Spiele 1992 Barcelona ESP letzte 16 sofort ausgesch.
YUG Olympische Spiele 1988 Seoul KOR letzte 16 Silber
HRV Pro Tour 2011 Wladyslawowo POL Viertelfinale
HRV Pro Tour 2011 Dortmund GER letzte 32
HRV Pro Tour 2011 Doha QAT letzte 32
HRV Pro Tour 2011 Sheffield ENG letzte 32 Viertelfinale
HRV Pro Tour 2010 Wels AUT letzte 32
HRV Pro Tour 2010 Berlin GER letzte 32
HRV Pro Tour 2010 Doha QAT letzte 32 letzte 16
HRV Pro Tour 2009 Bremen GER Viertelfinale
HRV Pro Tour 2009 Doha QAT letzte 16 letzte 16
HRV Pro Tour 2008 Salzburg AUT Viertelfinale
HRV Pro Tour 2008 Daejeon KOR letzte 32
HRV Pro Tour 2008 Yokohama JPN letzte 32 2
HRV Pro Tour 2008 Belo Horizonte BRA letzte 32 letzte 16
HRV Pro Tour 2008 Velenje SVN letzte 64
HRV Pro Tour 2007 St Petersburg RUS Viertelfinale
HRV Pro Tour 2007 Chiba JPN letzte 16
HRV Pro Tour 2007 Seongnam KOR Silber Viertelfinale
HRV Pro Tour 2007 Doha QAT letzte 16
HRV Pro Tour 2007 Zagreb HRV letzte 32
HRV Pro Tour 2006 Warschau POL letzte 64 letzte 16
HRV Pro Tour 2006 St Petersburg RUS Silber
HRV Pro Tour 2006 Jeonju KOR letzte 32
HRV Pro Tour 2006 Kuwait City KUW letzte 64
HRV Pro Tour 2006 Doha QAT letzte 16
HRV Pro Tour 2006 Zagreb HRV letzte 64
HRV Pro Tour 2005 St. Petersburg RUS Halbfinale letzte 16
HRV Pro Tour 2005 Yokohama JPN letzte 16
HRV Pro Tour 2005 Rio de Janeiro BRA Viertelfinale Viertelfinale
HRV Pro Tour 2005 Doha QAT letzte 32 letzte 16
HRV Pro Tour 2005 Zagreb HRV letzte 64 letzte 16
HRV Pro Tour 2004 St. Petersburg RUS letzte 16 Viertelfinale
HRV Pro Tour 2004 Wels AUT letzte 64
HRV Pro Tour 2004 Leipzig GER letzte 64 letzte 16
HRV Pro Tour 2004 Aarhus DEN letzte 16
HRV Pro Tour 2004 Warschau POL Silber
HRV Pro Tour 2004 Chicago USA letzte 64
HRV Pro Tour 2004 Rio de Janeiro BRA letzte 16 Halbfinale
HRV Pro Tour 2004 Pyeongchang KOR letzte 16
HRV Pro Tour 2004 Athen GRE letzte 32
HRV Pro Tour 2003 Aarhus DEN letzte 16
HRV Pro Tour 2003 Bremen GER letzte 16
HRV Pro Tour 2003 Doha QAT letzte 16 Viertelfinale
HRV Pro Tour 2003 Croatia HRV letzte 16
HRV Pro Tour 2002 Eindhoven NED Viertelfinale Viertelfinale
HRV Pro Tour 2002 Kobe JPN Halbfinale Scratched
HRV Pro Tour 2002 Courmayeur ITA Silber Viertelfinale
HRV Pro Tour 2002 Doha QAT letzte 32
HRV Pro Tour 2001 Bayreuth GER letzte 32 letzte 16
HRV Pro Tour 2001 Zagreb HRV letzte 32 Halbfinale
HRV Pro Tour 2001 Doha QAT Gold letzte 16
HRV Pro Tour 2000 Warschau POL Silber Viertelfinale
HRV Pro Tour 2000 Toulouse FRA Silber Viertelfinale
HRV Pro Tour 2000 Rio de Janeiro BRA letzte 16 Viertelfinale
HRV Pro Tour 2000 Fort Lauderdale USA letzte 32 letzte 16
HRV Pro Tour 2000 Kobe City JPN letzte 16 letzte 16
HRV Pro Tour 2000 Zagreb HRV letzte 32 Halbfinale
HRV Pro Tour 1999 Lievin FRA Halbfinale Silber
HRV Pro Tour 1999 Kobe City JPN letzte 16 Viertelfinale
HRV Pro Tour 1999 Rio de Janeiro BRA Gold Gold
HRV Pro Tour 1999 Zagreb HRV letzte 32 Silber
HRV Pro Tour 1999 Doha QAT Gold letzte 16
HRV Pro Tour 1998 Sundsvall SWE letzte 32 Viertelfinale
HRV Pro Tour 1998 Courmayeur ITA Viertelfinale letzte 16
HRV Pro Tour 1998 Wakayama JPN letzte 32 letzte 16
HRV Pro Tour 1998 Zagreb HRV Halbfinale Silber
HRV Pro Tour 1998 Doha QAT Gold Rd 1
HRV Pro Tour 1997 Kalmar SWE letzte 16 letzte 16
HRV Pro Tour 1997 Linz AUT Gold letzte 32
HRV Pro Tour 1997 Zhuhai CHN Gold
HRV Pro Tour 1997 Chiba JPN Viertelfinale letzte 16
HRV Pro Tour 1997 Rio de Janeiro BRA Silber letzte 16
HRV Pro Tour 1997 Doha QAT Halbfinale Viertelfinale
HRV Pro Tour 1996 Boras SWE Halbfinale
HRV Pro Tour 1996 Bolzano ITA Viertelfinale
HRV Pro Tour Grand Finals 2000 Kobe City JPN letzte 16
HRV Pro Tour Grand Finals 1999 Sydney AUS Viertelfinale Viertelfinale
HRV Pro Tour Grand Finals 1997 Hong Kong HKG Halbfinale
HRV Weltmeisterschaft 2011 Rotterdam NED letzte 64 letzte 64
HRV Weltmeisterschaft 2009 Yokohama JPN letzte 32 letzte 16
HRV Weltmeisterschaft 2008 Guangzhou CHN 20
HRV Weltmeisterschaft 2007 Zagreb HRV letzte 128 letzte 16 keine Teiln.
HRV Weltmeisterschaft 2006 Bremen GER 17
HRV Weltmeisterschaft 2005 Shanghai CHN letzte 128 letzte 32
HRV Weltmeisterschaft 2003 Paris FRA letzte 64 letzte 32
HRV Weltmeisterschaft 2001 Osaka JPN letzte 16 letzte 32 keine Teiln. 17
HRV Weltmeisterschaft 1999 Eindhoven NED Viertelfinale Halbfinale letzte 32
HRV Weltmeisterschaft 1997 Manchester ENG letzte 16 letzte 16 keine Teiln. 28
HRV Weltmeisterschaft 1995 Tianjin CHN letzte 128 Silber keine Teiln. 16
HRV Weltmeisterschaft 1993 Göteborg SWE Halbfinale letzte 64 letzte 32 35
YUG Weltmeisterschaft 1991 Chiba City JPN letzte 32 letzte 16 keine Teiln. 2
YUG Weltmeisterschaft 1989 Dortmund FRG letzte 16 letzte 32 letzte 128 13
YUG Weltmeisterschaft 1987 New Delhi IND letzte 64 Silber letzte 32 4
HRV World Cup 2003 Jiangyin CHN 13.–16. Platz
HRV World Cup 2002 Jinan CHN 3. Platz
HRV World Cup 2000 Yangzhou CHN 5.–8. Platz
HRV World Cup 1999 Xiaolan 0 3
HRV World Cup 1998 Shantou CHN 3
HRV World Cup 1997 Nimes FRA Gold
HRV World Cup 1996 Nimes FRA 9.–12. Platz
HRV World Cup 1995 Nimes FRA 13.–16. Platz
HRV World Cup 1994 Taipei CHN 3
HRV World Cup 1993 Guangzhou SWE Gold
YUG World Doubles Cup 1990 Seoul KOR Halbfinale
YUG WTC-World Team Cup 1990 Hokkaido, Aomori, Niig JPN 9

LiteraturBearbeiten

  • Zdenko Uzorinac: Ein ideales Paar: Künstler Ilja Lupulesku und Knaller Zoran Primorac, Zeitschrift DTS, 1987/6 Seite 28–31

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. results.ittf.link. (abgerufen am 1. Mai 2018).
  2. a b Zeitschrift tischtennis, 2012/12 Seite 7
  3. Zoran Primorac Ergebnisse aus der ITTF-Datenbank auf ittf.com (abgerufen am 14. September 2011)