Zeitschrift des Historischen Vereins für Niedersachsen

Die Zeitschrift des Historischen Vereins für Niedersachsen (ZHV)[1] war eine ab 1850 erschienene Zeitschrift zur Geschichte großer Teile des späteren Bundeslandes Niedersachsen. Anfangs herausgegeben unter der Leitung eines Ausschusses des Historischen Vereins für Niedersachsen, erschien das nachträglich ab 1854 jahrgangsweise gebundene Werk im Verlag der Hahnschen Hofbuchhandlung mit Sitz in der seinerzeitigen Residenzstadt Hannover. Einer der drei Redakteure der anfänglichen Redaktions-Kommission war der Geheime Regierungsrat[2] Georg Heinrich Wilhelm Blumenbach, der zuvor schon an der Vorläufer-Ausgabe Vaterländisches Archiv mitgearbeitet hatte.[3] Zur „Redactionscommission“ gehörte anfangs auch der Archivar Adolf Schaumann sowie der seinerzeitige Archivsekretär Karl Ludwig Grotefend.[2]

Zeitschrift des Historischen Vereins für Niedersachsen

Beschreibung Fachzeitschrift
Fachgebiet Geschichtswissenschaft in Niedersachsen
Sprache Deutsch
Verlag Hannover: Hahnsche Hofbuchhandlung;
Geibel;
Gersbach;
Hildesheim: August Lax (Verlag) (Deutschland)
Erstausgabe 1850
Herausgeber Ausschuss des Historischen Vereins für Niedersachsen
Artikelarchiv Digitalisate bei der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB)

Die ZVH erschien in 88 Jahrgängen bis zum Jahr 1923.[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Dirk Böttcher, Klaus Mlynek, Waldemar R. Röhrbein, Hugo Thielen: Verzeichnis der abgekürzt zitierten Literatur. In dies. (Hrsg.): Hannoversches Biographisches Lexikon. Von den Anfängen bis in die Gegenwart. Schlüter, Hannover 2002, ISBN 3-87706-706-9, S. 16–20; hier: S. 19; eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche
  2. a b Vergleiche das Digitalisat der gebundenen Erstausgabe auf der Seite der SLUB
  3. Klaus Wedekind (Hrsg.): 10 Jahre Arbeitskreis-Geschichte, 10 Jahre Gemeindearchiv. Bienenbüttel II Spuren 10, Norderstedt: Books on Demand, 2010, ISBN 978-3-8391-9528-4, S. 9; eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche