Hugo Thielen

selbständiger Verlagsredakteur
Hugo Thielen (vierter von links am Tisch) bei der Buchvorstellung Jüdische Persönlichkeiten in Hannovers Geschichte 2013 im Historischen Museum am Hohen Ufer

Hugo Thielen (* 11. Juni 1946 in Eschweiler) ist ein selbständiger Verlagsredakteur. Er studierte in Bonn ab 1966 Germanistik, Philosophie und Pädagogik; Abschluss: Master of Arts (M.A.) sowie Staatsexamen. Seit 1973 in Hannover, als Redakteur/Lektor haupt- und nebenberuflich tätig für verschiedene Verlage (Schroedel Schulbuchverlag, Hannover, bis 1981; Verlag Th Schäfer, Hannover, bis 1995; ferner für den Postskriptum Verlag, Hannover; den Hirschgraben Verlag, Frankfurt/M.; den Zu Klampen Verlag, Lüneburg/Springe, sowie für das Lutherische Verlagshaus, Hannover). 1983 bis 1995 war er freiberuflicher Musikkritiker bei der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung (HAZ).

Er ist Mitautor (neben Helmut Knocke) des Kunst- und Kultur-Lexikon Hannover, erschienen 1994, in 4. Auflage 2007 beim Zu Klampen Verlag, Springe. Ferner ist er Mitherausgeber, Autor sowie Gestalter des Hannoverschen Biographischen Lexikon (2002) sowie des Stadtlexikons Hannover.

WerkeBearbeiten

WeblinksBearbeiten