Hauptmenü öffnen
ze.tt
Zett-white-bg1-Logo.png
ze.tt
Beschreibung Onlinemagazin
Sprachen Deutsch
Eigentümer ze.tt GmbH
Erschienen 27. Juli 2015

ze.tt ist ein Onlinemagazin des Zeitverlags, das sich an eine Zielgruppe zwischen 16 und 35 Jahren richtet und vor allem Social-Media-Plattformen nutzt.[1] Das Magazin startete Ende Juli 2015.[2][3]

Inhaltsverzeichnis

ProfilBearbeiten

Die Redaktion von ze.tt legt in ihrer täglichen Berichterstattung einen Schwerpunkt auf die Themen Feminismus, Inklusion und Gleichberechtigung. Um die inhaltliche Ausrichtung auch sprachlich zu stützen, führte das Team 2016 das Gender-Sternchen ein.

Im Oktober 2018 startete ze.tt einen Themenschwerpunkt zu Ostdeutschland, mit dem Ziel, der Einseitigkeit in der Berichterstattung über Ostdeutschland etwas entgegenzusetzen und den Alltag der Menschen von Mecklenburg bis Thüringen zu zeigen.[4]

WerbekonzeptBearbeiten

Im Gegensatz zu Zeit Online nutzt ze.tt die Werbeform Native Advertising, bei der sich Werbebeiträge nicht optisch von redaktionellen Beiträgen unterscheiden. Die Werbebeiträge werden von ze.tt-Mitarbeitern für Werbekunden verfasst und im ze.tt-Layout veröffentlicht. Sie werden nicht als Werbung oder Anzeige bezeichnet, sondern lediglich als „Sponsored Post“ gekennzeichnet.[5][6]

RedaktionBearbeiten

Die eigenständige Redaktion wurde zunächst von Sebastian Horn geleitet, der am 1. Januar 2018 von Marieke Reimann abgelöst wurde.[7][8] Seit dem 1. März 2018 ist Mark Heywinkel stellvertretender Redaktionsleiter.[9]

Der Redaktionssitz ist in Berlin-Mitte.[10]

GeschäftsführungBearbeiten

Die ze.tt GmbH wird vertreten von Rainer Esser und Christian Röpke.[10]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten