Xochitl Torres Small

US-amerikanische Politikerin
Xochitl Torres Small
Xochitl Torres Small, offizielles Bild des 116. Kongresses

Xochitl Torres Small (* 15. November 1984 in Portland, Oregon) ist eine amerikanische Politikerin. Sie wurde 2018 erstmals in das Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten gewählt. Small gehört der Demokratischen Partei an und vertritt den zweiten Kongresswahlbezirk von New Mexico.

LebenBearbeiten

Xochitl Torres Small wuchs in Las Cruces, New Mexico auf.[1] Ihre Mutter war Lehrerin, ihr Vater Sozialarbeiter. Sie schloss ihre Schulausbildung am Waterford Kamhlaba United World College in Swasiland ab[2] und erwarb einen Bachelor an der Georgetown University. Sie arbeitete zunächst in New Mexico, unter anderem im örtlichen Büro des US-Senators Tom Udall.

Nach dem Abschluss des Law School der University of New Mexico arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin (law clerk) beim Bundesrichter Robert C. Brack. Danach trat sie als Anwältin in eine Anwaltskanzlei ein. Sie ist auf Wasserrecht spezialisiert.[2]

PolitikBearbeiten

Torres Small trat bei der Kongresswahl 2018 im 2. Wahldistrikt von New Mexico an, wo der Republikaner Steve Pearce nicht erneut kandidierte, da er sich um das Amt des Gouverneurs bewarb. Sie setzte sich in den demokratischen Vorwahlen mit 72,6 % der Stimmen gegen eine andere Bewerberin durch. Die allgemeinen Wahlen gewann sie mit 50,9 % gegen die Kandidatin der Republikaner, Yvette Herrell, die 49,1 % erhielt.[3]

Herrell und Fox News reklamierten Unregelmäßigkeiten bei der Wahl.[4]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Meet Xochitl | Xochitl Torres Small for Congress. (xochforcongress.com [abgerufen am 21. November 2018]).
  2. a b https://www.uwc.org/news/?pid=37&nid=3&storyid=3598. In: UWC.Org. Abgerufen am 21. November 2018.
  3. Xochitl Torres Small - Ballotpedia. In: Ballotpedia. (ballotpedia.org [abgerufen am 21. November 2018]).
  4. https://eu.lcsun-news.com/story/news/politics/elections/2018/11/13/yvette-herrell-alleges-election-fraud-fox-news-jeanine-pirro/1991194002/ USA-today 13. November 2019