Unterschiedliche Formen vulkanischer Bomben ausgestellt in Strohn (Vulkaneifel). Rechts oben: Eckig-gerundete Wurfschlacken.

Wurfschlacke ist ein veralteter Ausdruck für eine pyroklastische Ablagerung. Sie besteht aus Lavafetzen, die bereits im Förderschlot des Vulkans abkühlten und erstarrten.

In der neueren Terminologie der Pyroklasten bzw. der pyroklastischen Ablagerungen gehören Wurfschlacken zu den pyroklastischen Brekzien, die zu über 75 Prozent aus Blöcken bestehen. Blöcke haben eine eckige oder gerundet-eckige Form.

LiteraturBearbeiten

  • Roger Walter Le Maitre: Igneous rocks: IUGS classification and glossary; recommendations of the International Union of Geological Sciences, Subcommission on the Systematics of Igneous Rocks. 2. Aufl., 236 S., New York, Cambridge University Press 2002, ISBN 0-521-66215-X
  • Hans Murawski & Wilhelm Meyer: Geologisches Wörterbuch. 10., neu bearb. u. erw. Aufl., 278 S., Enke Verlag, Stuttgart 1998 ISBN 3-432-84100-0.