World Series of Boxing

Die World Series of Boxing (WSB) ist eine internationale Box-Liga unter dem Dach der Association Internationale de Boxe Amateure (AIBA), dem Weltverband des Olympischen Boxens.

World Series of Boxing

Aktuelle Saison 2012/13
Sportart Boxen
Ligagründung 2010
Mannschaften 12
Website worldseriesboxing.com

World Series of BoxingBearbeiten

In der World Series of Boxing (WSB) treten zwölf Teams aus Amerika, Europa und Asien mit Boxern aus über 50 Nationen gegeneinander an. Die Teams sind in zwei Gruppen, in denen jeweils sechs Mannschaften gegeneinander antreten, aufgeteilt. Zu den rund 200 Boxern der WSB zählen fast alle Medaillengewinner der Olympischen Spiele 2012 in London. Die Ausländerquote pro Team liegt bei höchstens 40 Prozent. Die besten olympischen Boxer messen sich bereits zum dritten Mal weltweit in diesem professionellen Wettbewerb.

Die einzelnen Kämpfe bestehen aus fünf Runden, die jeweils drei Minuten dauern. Nach jeder Runde bewertet jeder der drei Kampfrichter die Runde nach dem sog. „Ten Point Must System“.

Jeder der fünf Kämpfe läuft in das Gesamtergebnis der Mannschaft für den Abend ein. Die Mannschaft mit mehr gewonnenen Kämpfen erhält drei Punkte für die Gesamttabelle. Sollte das Ergebnis 5-0 oder 4-1 in Kämpfen ausgehen, erhält die Verlierermannschaft null Punkte. Für den Fall, dass das Endergebnis 3-2 in Kämpfen ist, erhält die Verlierermannschaft einen Punkt. Am Ende der Vorrunde qualifizieren sich die ersten vier Mannschaften jeder Gruppe für das Playoff der World Series of Boxing. Im Viertelfinale kämpft der Vierte der Gruppe A gegen den Gewinner der Gruppe B um den Einzug in das Halbfinale, der Drittplatzierte der Gruppe A trifft auf den Zweiten der Gruppe B usw. Am Ende der Playoffs steht dann das Teamfinale, bei dem es um 1.000.000 $ Preisgeld für das Siegerteam geht.

Am Ende der Saison treten zusätzlich die beiden jeweils erfolgreichsten Kämpfer einer Gewichtsklasse in den Individual Finals um den WSB Individual Titel gegeneinander an.

GewichtsklassenBearbeiten

Die Gewichtsklassen sind analog zur Normierung der International Boxing Association (AIBA).

Saison 2010/2011Bearbeiten

GruppenphaseBearbeiten

Gruppe A (Amerikagruppe)
Mannschaft Punkte Vergleichskämpfe Kämpfe
Gewonnen Verloren Gesamt Gewonnen Verloren Unentschieden Gesamt
Los Angeles Matadors
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
25 8 4 12 40 20 0 60
Mexico City Guerreros
Mexiko  Mexiko
25 8 4 12 36 24 0 60
Miami Gallos
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
14 4 8 12 23 37 0 60
Memphis Force
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
14 4 8 12 21 39 0 60
Gruppe B (Asiengruppe)
Mannschaft Punkte Vergleichskämpfe Kämpfe
Gewonnen Verloren Gesamt Gewonnen Verloren Unentschieden Gesamt
Baku Fires
Aserbaidschan  Aserbaidschan
31 10 2 12 41 19 0 60
Astana Arlans
Kasachstan  Kasachstan
29 9 3 12 44 16 0 60
Beijing Dragons
China Volksrepublik  Volksrepublik China
11 3 9 12 16 44 0 60
Pohang Poseidons
Korea Sud  Südkorea
11 2 10 12 19 41 0 60
Gruppe C (Europagruppe)
Mannschaft Punkte Vergleichskämpfe Kämpfe
Gewonnen Verloren Gesamt Gewonnen Verloren Unentschieden Gesamt
Paris United
Frankreich  Frankreich
29 9 3 12 39 20 1 60
Dolce & Gabbana Milano Thunder
Italien  Italien
27 8 4 12 36 22 2 60
Istanbulls
Turkei  Türkei
16 4 8 12 25 34 1 60
Moscow Kremlin Bears
Russland  Russland
12 3 9 12 17 41 2 60

KO-RundeBearbeiten

Halbfinale

Für die Halbfinals qualifizierten sich die drei Gruppenersten und der beste Gruppenzweite, die in Hin- und Rückkampf gegeneinander antraten.

Gesamt Hinkampf Rückkampf
Astana Arlans 7:4 Los Angeles Matadors 4:1 3:2
Baku Fires 4:6 Paris United 4:1 0:5
Finale

Im Finale wurden zwei Kämpfe je Gewichtsklasse ausgetragen.

Ergebnis
Astana Arlans 4:6 Paris United

Individual ChampionshipsBearbeiten

Die Gewinner der WSB Individual Titels 2010/2011 qualifizierten sich für die Olympischen Spiele 2012.

Gewichtsklasse Ergebnis
50–54 kg Kanat Abutalipov 2:1 Nordine Oubaali
57–61 kg Yerzhan Mussafirov 2:1 Zhimin Wang
68–73 kg Serhij Derewjantschenko 3:0 Soltan Migitinov
80–85 kg Abdelhafid Benchabla 3:0 Ludovic Groguhe
+91 kg Clemente Russo 3:0 Məhəmmədrəsul Məcidov

Saison 2011/2012Bearbeiten

GruppenphaseBearbeiten

Gruppe A
Mannschaft Punkte Vergleichskämpfe Kämpfe
Gesamt Gewonnen Verloren Gesamt Gewonnen Verloren Unendschieden w.o.
Dynamos Moscow
Russland  Russland
25 10 8 2 50 37 13 0 0
Dolce & Gabbana Milano Thunder
Italien  Italien
24 10 7 3 50 37 13 0 0
Astana Arlans
Kasachstan  Kasachstan
22 10 7 3 50 29 21 0 0
Mumbai Fighters
Indien  Indien
14 10 4 6 50 24 26 0 0
Los Angeles Matadors
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
11 10 3 7 50 17 33 0 0
Bangkok Elephants
Thailand  Thailand
4 10 1 9 50 6 44 0 0
Gruppe B
Mannschaft Punkte Vergleichskämpfe Kämpfe
Gesamt Gewonnen Verloren Gesamt Gewonnen Verloren Unendschieden w.o.
Baku Fires
Aserbaidschan  Aserbaidschan
30 10 10 0 50 40 10 0 0
Mexico City Guerreros
Mexiko  Mexiko
20 10 6 4 50 31 18 1 1
Paris United
Frankreich  Frankreich
18 10 5 5 50 24 25 1 2
Leipzig Leopards
Deutschland  Deutschland
13 10 4 6 50 23 27 0 0
Istanbul Bosphorus
Turkei  Türkei
11 10 3 7 50 19 31 0 3
Beijing Dragons
China Volksrepublik  Volksrepublik China
7 10 2 8 50 12 38 0 3

KO-RundeBearbeiten

Viertelfinale

Für die Viertelfinals qualifizierten sich die jeweils vier Bestplatzierten der beiden Gruppen, welche in Hin- und Rückkampf gegeneinander antraten.

Gesamt Hinkampf Rückkampf
Leipzig Leopards 0:10 Dynamos Moscow 0:5 0:5
Astana Arlans 6:4 Mexico City Guerreros 3:2 3:2
Paris United 3:7 Dolce & Gabbana Milano Thunder 3:2 0:5
Mumbai Fighters 3:7 Baku Fires 3:2 0:5
Halbfinale
Gesamt Hinkampf Rückkampf
Astana Arlans 3:7 Dynamos Moscow 3:2 0:5
Dolce & Gabbana Milano Thunder 7:3 Baku Fires 5:0 2:3
Finale

Das Finale fand im Exhibition Centre London in London statt.

Ergebnis
Dynamos Moscow 1:4 Dolce & Gabbana Milano Thunder

Individual ChampionshipsBearbeiten

Die Finalkämpfe der Individual Championships wurde über sieben Runden à drei Minuten ausgetragen.

Gewichtsklasse Ergebnis
50–54 kg Gairbek Germakhanov 3:0 Elias Emigdio
57–61 kg Adlan Abdurashidov 2:1 Juan Romero
68–73 kg Serhij Derewjantschenko 3:0 Heybulla Mursalov
80–85 kg Azamat Murtuzaliyev TKO 4. Ramazan Magomedau
+91 kg Filip Hrgovic 3:0 Ruslan Myrsatayev

Saison 2012/2013Bearbeiten

GruppenphaseBearbeiten

Gruppe A
Mannschaft Punkte Vergleichskämpfe Kämpfe
Gesamt Gewonnen Verloren Gesamt Gewonnen Verloren Unendschieden w.o.
Azerbaijan Baku Fires
Aserbaidschan  Aserbaidschan
27 10 9 1 50 39 11 0 0
Mexiko Guerreros
Mexiko  Mexiko
19 10 6 4 50 27 23 0 0
Hussars Poland
Polen  Polen
13 10 4 6 50 17 33 0 0
Argentinia Condors
Argentinien  Argentinien
12 10 3 6 50 21 28 1 0
Russian Boxing Team
Russland  Russland
12 10 5 5 40 27 23 0 5
Algeria Desert Hawks
Algerien  Algerien
9 10 2 7 50 18 31 1 3
Gruppe B
Mannschaft Punkte Vergleichskämpfe Kämpfe
Gesamt Gewonnen Verloren Gesamt Gewonnen Verloren Unendschieden w.o.
Astana Arlans Kazakhstan
Kasachstan  Kasachstan
24 10 8 2 50 34 16 0 0
Dolce & Cabbana Italia Thunder
Italien  Italien
22 10 7 3 50 30 20 0 0
British Lionhearts
Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich
16 10 5 5 50 25 25 0 0
Ukraine Otamans
Ukraine  Ukraine
14 10 5 5 50 26 24 0 0
German Eagles
Deutschland  Deutschland
9 10 3 7 50 21 29 0 2
USA Knockouts
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
4 10 2 8 50 14 36 0 3

KO-RundeBearbeiten

Viertelfinale

Für die Viertelfinals qualifizierten sich die jeweils vier Bestplatzierten der beiden Gruppen, welche in Hin- und Rückkampf gegeneinander antraten.

Gesamt Hinkampf Rückkampf
Hussars Poland 2:8 Dolce & Cabbana Italia Thunder 1:4 1:4
Argentinia Condors 3:7 Astana Arlans Kazakhstan 3:2 0:5
Ukraine Otamans 6:4 Azerbaijan Baku Fires 5:0 1:4
British Lionhearts 4:6 Mexiko Guerreros 4:1 0:5
Halbfinale
Gesamt Hinkampf Rückkampf
Dolce & Cabbana Italia Thunder 4:6 Ukraine Otamans 4:1 0:5
Mexiko Guerreros 2:8 Astana Arlans Kazakhstan 2:3 0:5
Finale

Das Team-Finale fand im Saryarka Velodrome in Astana teil.

Ergebnis
Astana Arlans Kazakhstan 6:5 Ukraine Otamans

Individual RankingBearbeiten

Folgende Boxer lagen am Ende der Saison in der Rangliste ihrer Gewichtsklasse auf dem ersten Platz

Gewichtsklasse Boxer Team
50–54 kg Andrew Selby British Lionheards
57–61 kg Albert Selimow Azerbaijan Baku Fires
68–73 kg Marvin Cabrera Mexico Guerreros
80–85 kg Yamil Peralta Argentina Condors
+91 kg Gerardo Bisbal Mexico Guerreros

WeblinksBearbeiten